logo

Sports Direct erhöht Anteil an Iconix


Der britische Sportartikel-Händler Sports Direct hat seinen Anteil an dem New Yorker Brand Management-Unternehmen Iconix Brand Group auf 14,4% erhöht. Wie aus einer entsprechenden Pflichtmitteilung bei der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) hervorgeht, hat Sports Direct zwischen dem 14. und 20. Januar insgesamt 1,15 Mill. Iconix-Aktien zu Preisen zwischen 4,92 und 5,39 Dollar (4,55 bis 4,98 Euro) gekauft.

Zurzeit liegt die Börsenbewertung von Iconix mit einem Aktienwert von 5,38 Dollar bei 260,36 Mill. Dollar. Beim jährlichen Höchststand im März 2015 lag die Bewertung des Unternehmens mit 37,29 Dollar pro Aktie bei über 1,8 Mrd. Dollar.

Iconix hält und vermarktet über 30 Marken inklusive Candie’s, Badgley Mischka, London Fog, Massimo, Rocawear, Marc Ecko, Lee Cooper, Umbro und Sharper Image. Abgestoßen hat Iconix seinen 50%-Anteil an BBC Ice Cream LLC, unter dem die beiden Streetwear-Marken Billionaire Boys Club und Ice Cream geführt werden. Der Anteil ging vor wenigen Tagen für eine nicht genannte Summe an Markengründer und Musikproduzent Pharrell Williams und sein Unternehmen BBC Miami. Laut Iconix hatten die beiden Marken nicht einmal 1% zum Konzernumsatz beigetragen. BBC Miami will jetzt stark mit Billionaire Boys Club und Ice Cream expandieren.

22.01.2016Redakteur: Ulrike Howe

VF rollt Chem IQ-Test weiter aus

Filippa K kooperiert mit Monobi

21sportsgroup erhält frisches Kapital

Snipes: Neues Logistikzentrum bei Köln

North Sails eröffnet Store in Deutschland

Reischman Sport geht in den Dschungel

Markus Hintzen leitet Store Design bei Orsay

Galeries Lafayette: Start-up-Inkubator mit Plug and Play

Nike kooperiert mit Balmain-Kreativchef

C&A: Erster globaler Nachhaltigkeitsreport

Vorbauer stellt selbst Insolvenzantrag

Foot Locker: Schwäche bei Basketball-Schuhen

Otto kooperiert mit Guido Maria Kretschmer

 Drucken