logo

Themen der Tarifrunde umstritten


Bei den in diesem Jahr anstehenden Tarifverhandlungen im Einzelhandel zeichnen sich schon jetzt gravierende Differenzen zwischen den Tarifparteien ab. Ein strittiger Punkt ist die Frage, worüber konkret verhandelt werden soll. Der Arbeitgeberseite geht es dem Vernehmen nach darum, neben der Höhe der Löhne und Gehälter auch über „eine angemessene Reformierung“ des noch aus den 50er Jahren stammenden Tarifvertrags zu verhandeln.
 
Verdi dagegen möchte nach Angaben eines Berliner Sprechers das Thema „von der Gehaltstarifrunde trennen“. Verdi Saar hat als erster Tarifbezirk vor Weihnachten die Tarifverträge im Handel gekündigt. Die Gewerkschaft dort sieht „die Branche im Aufschwung“ und will 2013 „kräftige Tariferhöhungen durchsetzen“.

02.01.2013Redakteur: Bettina Maurer

Zumnorde: Startschuss in Köln

14 oz. kehrt ins Online-Geschäft zurück

Aus Urban Speed wird Claudine Brignot Berlin

Berliner Messen: Gemeinsamer Termin steht

New Yorker verliert gegen Levi’s

Oui setzt Expansion mit Partnern fort

Intersport International: Klaus Jost bleibt Präsident

Globetrotter prüft Pricing-Modelle

HDE: Knapp 18.000 freie Lehrstellen im Handel

CSR-Preis der Bundesregierung für Otto Group

VF: Timberland soll 3 Milliarden-Marke knacken

Collins rechnet mit zweistelligem Millionen-Umsatz

Online-Shopping-Center für die Schweiz

Neiman Marcus: 150 Mill. Euro für MyTheresa

BTE: Aktuelles zur LED-Technik

Marks & Spencer: Start in Skandinavien

Zalando an der Börse bis zu 5,7 Mrd. Euro wert

 Drucken