logo

Thorsten Link ist neuer Strellson-Chef


Thorsten Link (Foto: Holy Group)
Thorsten Link (Foto: Holy Group)
Strellson hat einen neuen Chef. Thorsten Link führt ab 1. April die zur Holy Fashion Group gehörende Menswear-Marke. Er löst den langjährigen Managing Brand Director Thomas Jaeger ab. Link war zuletzt General Manager beim Denimspezialisten Diesel und dort für die deutschsprachigen Märkte sowie Benelux verantwortlich. Im September vergangenen Jahres hatte er das Unternehmen verlassen.

Strellson stehe vor dem Sprung auf die nächste Expansionsebene, erklärt Marcel Braun, CEO der Holy Fashion Group, „dafür brauchen und suchten wir einen Kopf, mit dem wir die jetzt entscheidende Internationalisierung und Emotionalisierung der Marke zügig vorantreiben können”. Link war 2006 nach gut zwölf Jahren in unterschiedlichen Funktionen bei Hugo Boss zu Diesel gewechselt, zunächst als Sales Director, kurz darauf wurde er Geschäftsführer der Deutschland GmbH in Düsseldorf.

Thomas Jaeger
Thomas Jaeger
Mit Jaeger verlässt ein Urgestein das Unternehmen. Jaeger hat die Umwandlung und den Aufstieg des einstigen Private Label-Anbieters Strellson zur modernen HAKA-Marke über zwei Jahrzehnte hinweg maßgeblich mitgeprägt, zunächst im Vertrieb, danach als Geschäftsführer. Braun: „Thomas Jaeger hat große Verdienste, er hat die Marke gelebt, dennoch hatten wir zuletzt unterschiedliche Auffassungen über die jetzt notwendigen strategischen Schritte.” Strellson ist heute in rund 40 Ländern international vertreten, zum Vertriebsnetz gehören 65 Stores und rund 150 Shop-in-Shop-Flächen. Die Holy Fashion Group mit Sitz im schweizerischen Kreuzlingen führt über Strellson hinaus die Labels Joop! und Windsor.

21.03.2016Redakteur: Michael Werner

Snipes: Neues Logistikzentrum bei Köln

North Sails eröffnet Store in Deutschland

Otto kooperiert mit Guido Maria Kretschmer

Vorbauer stellt selbst Insolvenzantrag

Foot Locker: Schwäche bei Basketball-Schuhen

Markus Hintzen leitet Store Design bei Orsay

 Drucken