logo

Tom Ford: Herbstmode erst im September


Der texanische Modedesigner Tom Ford hat die geplante Präsentation seiner Herbst/Winter-Kollektionen auf der bevorstehenden New York Fashion Week (11. bis 18. Februar) kurzfristig abgesagt, um die DOB- und HAKA-Linien gemeinsam im September und damit zeitnah am Auslieferungsdatum zu zeigen. Laut Ford wird das gezeigte Angebot in den Stores und Online bereits am gleichen Tag erhältlich sein.

Ford ist bereits der dritte Name, der sich in den vergangenen Tagen vom offiziellen Schauenplan verabschiedet hat. Bereits am vergangenen Freitag hatten das britische Unternehmen Burberry und das französische Label Vetements eine ähnliche Strategie angekündigt. So will Burberry künftig im September und Februar jeweils eine „saisonlose“ Kollektion mit DOB und HAKA zeigen, während Vetements ab 2017 seine DOB und HAKA gemeinsam im Januar und Juni und damit zwischen den offiziellen Menswear- und Womenswear-Schauen präsentieren wird. Einige Labels inklusive Moschino, Versace und Nautica bieten bereits seit einigen Saisons gleich nach ihren Shows kleine Capsule-Kollektionen mit ausgewählten Styles aus dem neuen Angebot an.



08.02.2016Redakteur: Ulrike Howe
 Drucken