logo

True Religion: Trennung von Lubell


Das zum Verkauf stehende kalifornische Jeanswear-Unternehmen True Religion wird den Vertrag mit Gründer, Chairman, CEO und Creative Director Jeffrey Lubell nach Ablauf am 30. Juni dieses Jahres nicht erneuern.

In einer bei der US-Börsenaufsicht SEC veröffentlichten Mitteilung erklärt das Unternehmen, dass es vor dem Hintergrund der Prüfung strategischer Alternativen nicht angemessen sei, Lubells Vertrag um weitere drei Jahre zu verlängern. Allerdings sei das Unternehmen bereit, „andere Arrangements“ mit Lubell zu prüfen. Bis Ablauf seines Vertrages bleiben Lubells Aufgaben im Unternehmen unverändert.

06.03.2013Redakteur: Ulrike Howe

Uniqlo bekommt Mapic Award

Studie: Handel ist „Flop-Branche“

Düsseldorfer Kö: Zahlreiche neue Mieter

Iandus entwickelt Hertie in Wolfenbüttel

Streik bei Kik geht in zweite Woche

René Lezard büßt Umsatz und Gewinn ein

Greenpeace-Detox lobt Puma, rügt Nike

Gap verjüngt das Management

Reserved mietet Mega-Store in Stuttgart

Cos: Erster Store in New York

Modepark Röther geht nach Landshut

L Brands: Victoria’s Secret wächst in den Läden

Camp David kooperiert mit SportScheck

SinnLeffers: Zurück in Recklinghausen

Foot Locker: Zweistellig gewachsen

DMI: Konzepte für Herbst 2016

Bestseller: Keine Messe in Berlin

 Drucken