logo

True Religion: Trennung von Lubell


Das zum Verkauf stehende kalifornische Jeanswear-Unternehmen True Religion wird den Vertrag mit Gründer, Chairman, CEO und Creative Director Jeffrey Lubell nach Ablauf am 30. Juni dieses Jahres nicht erneuern.

In einer bei der US-Börsenaufsicht SEC veröffentlichten Mitteilung erklärt das Unternehmen, dass es vor dem Hintergrund der Prüfung strategischer Alternativen nicht angemessen sei, Lubells Vertrag um weitere drei Jahre zu verlängern. Allerdings sei das Unternehmen bereit, „andere Arrangements“ mit Lubell zu prüfen. Bis Ablauf seines Vertrages bleiben Lubells Aufgaben im Unternehmen unverändert.

06.03.2013Redakteur: Ulrike Howe

Amazon: Umsatzplus wird teuer bezahlt

Diebe räumen Modehaus Meybusch komplett aus

Die Hälfte der Händler schreibt die Saison ab

Metro und Ebay eröffnen Zukunftsladen

Rosner: Turnaround und Vororderplus

GfK: Konsumlaune steigt wieder

Karstadt-CEO Fanderl stimmt auf harte Sanierung ein

Under Armour: Nachfrage nach Coldgear-Artikeln sinkt

Britische Online-Händler rechnen mit Rekorden

Herbstware: Nachfrage bricht ein

Bottega Veneta wächst im dritten Quartal

Halle Berry lanciert Wäsche-Kollektion bei Target

Puma wächst im dritten Quartal

 Drucken