logo

True Religion: Trennung von Lubell


Das zum Verkauf stehende kalifornische Jeanswear-Unternehmen True Religion wird den Vertrag mit Gründer, Chairman, CEO und Creative Director Jeffrey Lubell nach Ablauf am 30. Juni dieses Jahres nicht erneuern.

In einer bei der US-Börsenaufsicht SEC veröffentlichten Mitteilung erklärt das Unternehmen, dass es vor dem Hintergrund der Prüfung strategischer Alternativen nicht angemessen sei, Lubells Vertrag um weitere drei Jahre zu verlängern. Allerdings sei das Unternehmen bereit, „andere Arrangements“ mit Lubell zu prüfen. Bis Ablauf seines Vertrages bleiben Lubells Aufgaben im Unternehmen unverändert.

06.03.2013Redakteur: Ulrike Howe

Stefan Puriss steigt bei Netzwerk eTribe ein

Bikini Berlin: Nicole Srock.Stanley verantwortet Marketing

Edwin: Erster deutscher Store

Aubervilliers: Fast Fashion-Center eröffnet

Gucci: Bizzarri baut Management aus

Steilmann-Boecker stockt Anleihe auf

BFG Fashion stellt Damo und Polarbear ein

Net-a-Porter und Yoox fusionieren

Aldi verbannt Umweltgifte

Immobilieninvestor will DOB-Markt aufmischen

Middelhoff beantragt Privatinsolvenz

Puma rüstet Squadra Azzura weiter aus

Preisanhebungen zeichnen sich ab

Primark weitet Online-Angebot aus

Laurèl: 30% Vororder-Plus für den Herbst

Uniqlo: Große Expansionspläne für Deutschland

Bread & Butter mit neuem Creative Director

Birkenstock: Yvonne Piu wird Produktchefin

Textil-Einigung im Osten: 5,3% mehr Geld

Store des Tages: PKZ Spreitenbach

 Drucken