TW logo

Vendis Capital kauft Petrol Industries


Die belgische Private Equity-Gesellschaft Vendis Capital hat einen Mehrheitsanteil an dem niederländischen Denim-Label Petrol Industries übernommen. Das teilen beide Unternehmen mit, ohne Details zum Kaufpreis oder zur Höhe der Beteiligung zu nennen. Petrol Industries-Gründer Pedro van Zon und Managing Director Elwin Flint bleiben weiterhin in gleicher Position im Unternehmen. Gemeinsam werde man künftig daran arbeiten, das Potenzial des Labels voll auszuschöpfen.

Bei Petrol Industries sind 60 Mitarbeiter beschäftigt. Das Label aus Tilburg ist seit 25 Jahren am Markt und schwerpunktmäßig in den Benelux-Ländern, Deutschland und Frankreich vertreten. Neben einer HAKA-Casual-Kollektion gibt es eine KOB-Linie.

Vendis Capital ist bisher unter anderem an der belgischen Young Fashionkette ZEB, an der niederländischen Hypo Group mit dem Label HV Polo, am Womenswear-Label Humanoid sowie an dem französischen Accessoires-Hersteller Alexandre de Paris beteiligt. Ziel sei es, das Team von Petrol Industries künftig vor allem in Sachen Brandbuilding fördern und bei der Etablierung auf neuen internationalen Märkten unterstützen, heißt es in der gemeinsamen Mitteilung.

18.01.2016Redakteur: Andrea Hackenberg
 Drucken