logo

Verkauf von Neckermann.at ist perfekt


Nun ist es offiziell: Der rheinländische Versandhändler TopAgers übernimmt den insolventen Mitbewerber Neckermann Österreich. Die beiden Unternehmen haben die entsprechenden Verträge in Graz unterzeichnet. „Nun sind wirklich alle Erfordernisse eingetreten, damit wir die Sanierung erfolgreich zum Ende bringen und die meisten Arbeitsplätze retten können“, sagt Hubert Schenk, Vorstand der Neckermann Versand Österreich AG.

Zuvor hatten die Gläubiger von NVÖ auf 75% ihrer Forderungen verzichtet. Dadurch sanken die Verbindlichkeiten des Unternehmens auf 5,3 Mill. Euro. Außerdem wurden 120 der 280 Neckermann-Mitarbeiter entlassen. Schenk will aber neue Arbeitsplätze schaffen, sobald sich das Geschäft stabilisiert hat. Das Sortiment soll künftig vor allem die Zielgruppe der sogenannten Best Ager ansprechen.

Die TopAgers AG mit Hauptsitz in Langenfeld bei Düsseldorf ist seit fünf Jahren mit der Marke Eurotops auf dem österreichischen Markt aktiv. Weitere Märkte sind Deutschland, Frankreich, die Schweiz, die Niederlande und Belgien. Das Sortiment von Eurotops.at umfasst Produkte aus den Bereichen Mode, Geschenkideen, Schönheit und Wellness. Der Textilanteil beträgt rund 30%. 

Neckermann Österreich hatte Ende Juli Insolvenz angemeldet, eine Woche nach der Muttergesellschaft Neckermann.de, die derzeit liquidiert wird. Das gleiche gilt für Neckermann Schweiz. In den Niederlanden und Belgien ist Neckermann weiterhin aktiv.
28.12.2012Redakteur: Bert Rösch

Forbes-Liste: Ortega bleibt reichster Modeunternehmer

GermanRetailLab: Mehr Fashion-Mitglieder

OVS startet an der Mailänder Börse

Vaude eröffnet Secondhandshop auf Ebay

Textil-Branche rechnet für 2015 mit 1,5% Plus

Gap: Wendi Goldman wird Design-Chefin

Strategie-Manager verlässt Hermès

Frühlingserwachen bei Loeb

Torsten Poschardt wechselt zu Ralph Lauren

Delta Galil knackt Umsatzmilliarde

Die Umsätze im Februar: Minus 7%

Uniqlo: Kooperation mit Christophe Lemaire

Scandinavian Lifestyle bei Zinser

Neutex: Rieger ist Vorsitzender der Geschäftsführung

Northzone steigt bei Outfittery ein

QVC: Deeble verantwortet Multichannel

Mailänder Modemessen im Aufwind

Interaktiver Handel wächst langsamer

Stühlerücken bei Columbia Sportswear

Margherita Missoni: Start mit Kindermode

Baumwollbestände steigen um 11%

Planet Sports-Übernahme gescheitert

Öko-Tex widerspricht Darstellung auf Siegel-Website

Modehaus Fries: Einigung mit Mitarbeitern

FOC: Kartellamt beschränkt Radiusklauseln

Hanro: Brigitte Hardt ist Auslandsvertriebschefin

Lenzing: Faserpreisrutsch drückt Umsatz

Die Umsätze von September bis Februar: Durchgehend Rot

Mustang: Rückschlag wegen Russland

 Drucken