logo

Versace eröffnet Store in Düsseldorf


Die Luxusmode-Marke Versace baut ihre Store-Präsenz in Deutschland aus. Die Italiener starten noch in diesem Jahr mit einem Geschäft in Düsseldorf, teilt die IKP Immobilienberatungsgesellschaft mbH mit. Versace hat eine Ladenfläche im neuen Gebäude-Ensemble Kö-West, Königsallee 21 bis 23, angemietet. Bisher gibt es Versace-Stores in Frankfurt und in München.
 
„Die Übernahme des Ladenlokals ist bereits erfolgt“, teilt die IKP mit, die die Fläche vermittelt hat. Die Eröffnung sei für November geplant, gemeinsam mit allen anderen Mietern des Kö-West. Dazu gehören nach Angaben von IKP unter anderem auch Hermès sowie Zadig & Voltaire.

Mit der Vermittlung der Fläche an Versace sei das Projekt Kö-West nun komplett. Ziel des Projekts sei ein „Imagewandel dieser Seite der Königsallee und die Etablierung einer neuen Luxuslage“, sagt Geschäftsführer Lars Kuchenbuch. Damit meint er die westliche Seite der Kö, an deren Aufwertung bereits seit einiger Zeit gearbeitet wird. Unter dem Namen Kö-West entstanden im Zuge dessen Einzelhandelsflächen mit einer Gesamtgröße von rund 5300m² und insgesamt 100 Meter Front zur Königsallee. Auf der gegenüber liegenden Straßenseite befinden sich unter anderem Stores von Louis Vuitton, Prada und Gucci.

14.08.2014Redakteur: Anke Prokasky
 Drucken