TW logo

Wal-Mart stockt Mindestlohn auf


Kassenbereich in einem Wal-Mart-Store
Kassenbereich in einem Wal-Mart-Store
Wie im Juni 2015 angekündigt, wird der weltgrößte Einzelhandelskonzern Wal-Mart Stores den Mindestlohn für rund 1,2 Millionen bereits eingearbeitete Beschäftigte in den USA ab 20. Februar auf mindestens 10,00 Dollar (9,20 Euro) pro Stunde anheben. Damit liegt der Mindestlohn des Unternehmens aus Bentonville/Arkansas mindestens 2,75 Dollar über dem gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohn von 7,25 Dollar.
 
Vollzeitbeschäftigte erhalten dann im Schnitt 13,38 Dollar pro Stunde, während Teilzeitbeschäftigte mit durchschnittlich 10,58 Dollar pro Stunde vergütet werden. Neue Mitarbeiter müssen vorher allerdings eine Weiterbildung abschließen und erhalten bis dahin den bisherigen Satz von 9 Dollar pro Stunde. Zudem dürfen Beschäftigte bis zu 80 Stunden ungenutzte Urlaubs- und Krankheitstage ins nächste Jahr übertragen und sich alle darüber hinaus gehenden Stunden regulär bezahlen lassen.

21.01.2016Redakteur: Ulrike Howe

Adidas: Beste Kunden-Kommunikation

Abercrombie & Fitch kommt zu Zalando

John Lewis investiert in Beauty

Swarovski: Mitglied im Fashion Council Germany

Maschmeyer investiert in Trachten-Start-up

Sioux: Streit um Sponsoren-Vertrag

Lenzing: Gewinnsprung im ersten Halbjahr

Ivanka Trump schlägt zurück

Camuto Group an Sole Society beteiligt

Kleinstbetriebe: Zu wenig Azubis

Spreadshirt: Aus für Tochterfirma Yink

Huber Holding: Werderits wird Finanzvorstand

Paris: Tourismus stark rückläufig

Charles Vögele: Umsatz sinkt weiter

 Drucken