TW logo

Weekday: Start in Österreich


Foto: Weekday
Foto: Weekday
Der zu Hennes & Mauritz gehörende Urbanwear-Filialist Weekday eröffnet am 8. April wie angekündigt seinen ersten Store in Österreich. Das 500m² große Geschäft liegt in der Mariahilfer Straße 83 in Wien und erstreckt sich über zwei Etagen sowie über ein zusätzliches Zwischengeschoss. Abgebildet wird das gesamte Weekday-Sortiment, zudem gibt es eine „Storemade-Einheit“, in der „Zeitgeist-T-Shirts“ gedruckt werden, heißt es.

„Wir sind fest davon überzeugt, dass Weekday eine tolle Ergänzung für Wien sein wird“, sagt David Thorewik, Managing Director, Weekday. „Aufgrund der großen Nachfrage in unserem Onlineshop zeichnet sich bereits ab, dass unsere Kollektionen in Österreich gut ankommen, weshalb es sich für uns richtig anfühlt, im nächsten Schritt einen Store zu eröffnen.”

Darüber hinaus plant das Unternehmen, noch in diesem Jahr einen Store in der Frankfurter Kaiserstraße zu eröffnen. Weitere Details sollen „rechtzeitig“ bekanntgegeben werden, wie Weekday erklärt. Das Geschäft in Frankfurt ist der insgesamt fünfte Standort des Filialisten in Deutschland, wo es bisher zwei Standorte in Berlin, einen Store in Köln und einen in Hamburg gibt.

Weeday ist bisher in Dänemark, Deutschland, Norwegen, Schweden und den Niederlanden vertreten und betreibt insgesamt 20 Stores.
22.03.2016Redakteur: Andrea Hackenberg

Lokale Online-Märktplätze fusionieren

Pinterest bringt Kaufbuttons ins Netz

Aquazzura verklagt Steve Madden

Breuninger: Sansibar kommt nach Stuttgart

Canudilo schnappt sich Excelsior

Adidas: Mehr Präsenz in China

Modehändler Schenk beantragt Insolvenzverfahren

Woolmark Prize: Labenda gewinnt Europa-Finale

SportScheck: Rückzug aus dem Ruhrgebiet

Eterna: Wachstum über eigenen Retail

Online-Marktplätze: Lieferzeiten werden kürzer

Textilbündnis sieht erste Fortschritte

Alibaba: Marktlücke für Spezialmode

IFM und ECSCP wollen kooperieren

Alexander Wang ist nun auch CEO

GfK-Konsumklima: Positive Aussichten für Juli

HDE: „Mindestlohn ein ungewisses Experiment"

Husum: Ankermieter für Center

Nike: Schwaches Quartal

 Drucken