logo

Yoox investiert in Logistik und Technik


Der italienische Online-Modehändler Yoox hat das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem Nettogewinn von 10,2 Mill. Euro abgeschlossen, wie das Unternehmen bekanntgab. Das entspricht einem kleinen Plus von 1,8% gegenüber dem Vorjahr. 2011 hatte das Unternehmen aus Zola Predosa bei Bologna noch eine Steigerung des Nettogewinns von rund 10% gemeldet. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) legte mit einer Steigerung von 33,2% etwas stärker zu als im vergangenen Geschäftsjahr und betrug 32,1 Mill. Euro. Die Umsätze wuchsen, wie berichtet, um 29% auf 375,9 Mill. Euro.

Für 2013 rechnet Federico Marchetti, Gründer und CEO des Online-Modehändlers, mit einem weiteren Wachstum von Umsatz und Gewinn. Da Logistik und Technologie zunehmend wichtige Schlüsselfaktoren für den Erfolg von Yoox seien, plane er 2013 weitere Investitionen in diese beiden Bereiche, so Marchetti. Bereits im vergangenen Jahr floss der größte Teil der Investitionen von insgesamt 30,3 Mill. Euro in diese Bereiche.

06.03.2013Redakteur: Janine Damm

Mustang: Rückschlag wegen Russland

Northzone steigt bei Outfittery ein

Zadig & Voltaire: Größter deutscher Store

Zannier Gruppe: Aus für Chipie

Neue Kreativ-Leitung für Carven

Katar übernimmt Porta Nuova ganz

Adler: Kressner-Integration geht voran

Topshop in Amsterdam eröffnet

Paris Fashion Week: Gallianos Comeback

Baden-Baden: Wagener baut Luxus-Hotel

Furla: 13% Umsatzzuwachs

Neutex: Rieger ist Vorsitzender der Geschäftsführung

Die Umsätze in der 9. Woche: Plus 1%

Lederwarenbranche: Durchwachsenes Jahr

American Vintage: Erster Store in Deutschland

Felina geht an Finanzinvestor

ILM: 5800 Fachbesucher in Offenbach

Mytheresa.com spricht auch arabisch

Gebr. Heinemann: Zuschlag für Istanbul

Bremen: Handel nicht beeinträchtigt

Preise im Februar stabil

Ehemaliger Obama-Sprecher wechselt zu Amazon

 Drucken