logo

Yoox investiert in Logistik und Technik


Der italienische Online-Modehändler Yoox hat das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem Nettogewinn von 10,2 Mill. Euro abgeschlossen, wie das Unternehmen bekanntgab. Das entspricht einem kleinen Plus von 1,8% gegenüber dem Vorjahr. 2011 hatte das Unternehmen aus Zola Predosa bei Bologna noch eine Steigerung des Nettogewinns von rund 10% gemeldet. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) legte mit einer Steigerung von 33,2% etwas stärker zu als im vergangenen Geschäftsjahr und betrug 32,1 Mill. Euro. Die Umsätze wuchsen, wie berichtet, um 29% auf 375,9 Mill. Euro.

Für 2013 rechnet Federico Marchetti, Gründer und CEO des Online-Modehändlers, mit einem weiteren Wachstum von Umsatz und Gewinn. Da Logistik und Technologie zunehmend wichtige Schlüsselfaktoren für den Erfolg von Yoox seien, plane er 2013 weitere Investitionen in diese beiden Bereiche, so Marchetti. Bereits im vergangenen Jahr floss der größte Teil der Investitionen von insgesamt 30,3 Mill. Euro in diese Bereiche.

06.03.2013Redakteur: Janine Damm

Finanzspritze für JustFab

USA: Baumwollexporte mit drastischem Rückgang

Modehaus Roth eröffnet 15. Filiale

Pro Direct: Retail trifft auf Etail

Salvatore Ferragamo wächst überall

Tchibo: Umsatz sinkt um 5%

BonBon Lingerie mit eigenem Online-Store

Toms: Gründer verkauft Hälfte seiner Anteile

Deichmann erhält Preis Soziale Marktwirtschaft

Freshtex: Mathias Braunagel geht

A&F reduziert Einsatz von Logos

American Apparel: Neuzugang im Aufsichtsrat

Etam will mit Kosmetik wachsen

Bugatti: Neuer Look für die Läden

Under Armour: Rekordsumme für NBA-Spieler

Hermès: Gewinn steigt kräftig

Karstadt: Benko wechselt Aufsichtsrat aus

Amazon: Verdi mit im Aufsichtsrat

 Drucken