logo

Yoox investiert in Logistik und Technik


Der italienische Online-Modehändler Yoox hat das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem Nettogewinn von 10,2 Mill. Euro abgeschlossen, wie das Unternehmen bekanntgab. Das entspricht einem kleinen Plus von 1,8% gegenüber dem Vorjahr. 2011 hatte das Unternehmen aus Zola Predosa bei Bologna noch eine Steigerung des Nettogewinns von rund 10% gemeldet. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) legte mit einer Steigerung von 33,2% etwas stärker zu als im vergangenen Geschäftsjahr und betrug 32,1 Mill. Euro. Die Umsätze wuchsen, wie berichtet, um 29% auf 375,9 Mill. Euro.

Für 2013 rechnet Federico Marchetti, Gründer und CEO des Online-Modehändlers, mit einem weiteren Wachstum von Umsatz und Gewinn. Da Logistik und Technologie zunehmend wichtige Schlüsselfaktoren für den Erfolg von Yoox seien, plane er 2013 weitere Investitionen in diese beiden Bereiche, so Marchetti. Bereits im vergangenen Jahr floss der größte Teil der Investitionen von insgesamt 30,3 Mill. Euro in diese Bereiche.

06.03.2013Redakteur: Janine Damm

Dressmaster: Holger Schmies geht

Denim By war gut besucht

La Perla eröffnet ersten Store für Männer

Bei Kik wird noch gestreikt

Studie: Online-Shopper sind wenig markenaffin

JD Sports verkauft Bank Fashion

Otto-Versand: Bereichsvorstand neu besetzt

Woolmark startet Online-Marktplatz

Haniel steht zur Metro

Ebay liefert in Berlin am gleichen Tag

Roberto Cavalli bricht Verkaufsverhandlungen ab

Metro stößt Großhandelsgeschäft in Griechenland ab

C&A zahlt mehr für Tazreen-Opfer

Hallhuber: Mehr Stores, mehr Shops, mehr Umsatz

View mit neuen Ausstellern und Kreativ-Area

Maerz Muenchen schaltet B2B-Shop frei

 Drucken