logo

Yoox investiert in Logistik und Technik


Der italienische Online-Modehändler Yoox hat das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem Nettogewinn von 10,2 Mill. Euro abgeschlossen, wie das Unternehmen bekanntgab. Das entspricht einem kleinen Plus von 1,8% gegenüber dem Vorjahr. 2011 hatte das Unternehmen aus Zola Predosa bei Bologna noch eine Steigerung des Nettogewinns von rund 10% gemeldet. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) legte mit einer Steigerung von 33,2% etwas stärker zu als im vergangenen Geschäftsjahr und betrug 32,1 Mill. Euro. Die Umsätze wuchsen, wie berichtet, um 29% auf 375,9 Mill. Euro.

Für 2013 rechnet Federico Marchetti, Gründer und CEO des Online-Modehändlers, mit einem weiteren Wachstum von Umsatz und Gewinn. Da Logistik und Technologie zunehmend wichtige Schlüsselfaktoren für den Erfolg von Yoox seien, plane er 2013 weitere Investitionen in diese beiden Bereiche, so Marchetti. Bereits im vergangenen Jahr floss der größte Teil der Investitionen von insgesamt 30,3 Mill. Euro in diese Bereiche.

06.03.2013Redakteur: Janine Damm

Adidas zieht Aufträge bei Yue Yuen ab

Coin Excelsior: Kaufhaus mit neuem Format

Time: Ehre für Philo und Massenet

Kering für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Etro übernimmt Schuhproduktion in Eigenregie

Bond Street bleibt teuerste Einkaufsmeile

Woolrich eröffnet Monolabel-Store auf Sylt

Etam legt nur in Europa zu

Karstadt: Sjöstedt sieht Fortschritte

Cheap Monday startet ersten Store in Frankreich

Gap: Kollektion von Kate und Andy Spade

Boggi expandiert in Deutschland

Ifo-Index steigt trotz Ukraine-Krise

Moncler eröffnet ersten Store in Russland

Zalando schließt Versandlager bei Potsdam

Vila engagiert Valentine Gauthier

 Drucken