TW logo

Young Professionals' Day: Matthias Alipass kommt


Matthias Alipass
Matthias Alipass
Der TW Young Professionals’ Day, die jährliche Karrieremesse der TextilWirtschaft, bietet Nachwuchskräften regelmäßig die Chance, Top-Manager der Branche hautnah zu erleben. Auf der Veranstaltung am 30. April auf dem Podium: Matthias Alipass, Chef von Inditex Deutschland.

Wie macht man Karriere? Patentrezepte gibt es nicht, doch wer sich Vorbilder sucht und an erfolgreichen Beispielen orientiert, schafft sich gute Voraussetzungen für den Karriere-Start. Viel Gelegenheit dazu bietet der TW Young Professionals’ Day, die Nachwuchs- und Karrieremesse der TextilWirtschaft. Gleichzeitig haben Besucher der Veranstaltung in der Frankfurter Goethe-Universität die Möglichkeit, sich intensiv über Arbeitgeber der Branche zu informieren.

Zum Beispiel in Podiumsgesprächen mit erfolgreichen Top-Managern der Modebranche, die Einblick in ihre Unternehmen und eigenen Karrieren geben. Mit dabei ist in diesem Jahr Matthias Alipass, seit 2011 Geschäftsführer von Inditex Deutschland und damit verantwortlich für die Entwicklung der Filialkonzepte Zara und Zara Home, Massimo Dutti, Bershka und Pull & Bear hierzulande.

Vor seinem Einstieg bei Zara Deutschland war der Jurist, der in Würzburg, im spanischen Salamanca sowie in Freiburg studiert und sein Referendariat in Düsseldorf und Buenos Aires absolviert hat, zunächst zwei Jahre lang als Anwalt für eine Düsseldorfer Kanzlei tätig. 2001 ging er nach Hamburg und baute die Rechtsabteilung für Zara in Deutschland als Syndikus auf. Dann übernahm er zunehmend Verantwortung im Ausland.

Ab 2004 betreute Alipass internationale Projekte für Inditex, ein Jahr später verantwortete er die Rechtsangelegenheiten in Nord-, Ost- und Südeuropa für 18 Länder. Im Februar 2011 wurde er Geschäftsführer für Inditex Deutschland, einen der wichtigsten Märkte für den spanischen Konzern, der hierzulande mit insgesamt 130 Filialen vertreten ist. Wie ihm diese Karriere gelungen ist und welche Chancen und Förderungen der vertikale Retailer Nachwuchskräften bietet, darüber berichtet Matthias Alipass im Interview auf dem TW Young Professionals’ Day 2016. Im Mittelpunkt eines weiteren Podiumsgespräches steht Zalando-Gründer und Sortiments-Chef David Schneider (die TW berichtete).

Zusätzlich zu den Gesprächen mit Top-Managern stehen in diesem Jahr auch wieder Gesprächsrunden mit Personalern, Fach- und Führungskräften sowie Experten-Vorträge auf dem Programm. Konkrete Job-Angebote gibt es bei den ausstellenden Arbeitgebern der Branche. Schon jetzt haben sich 37 Aussteller angemeldet.

17.02.2016Redakteur: Bettina Maurer
 Drucken