logo

Zalando: Neues Label Kiomi


Mit dem neuen vertikalen Label Kiomi will Zalando jetzt eine Internet-Kollektion auf dem modischen und preislichen Level von H&M, Cos und Zara anbieten. Die 1000 Teile umfassende Kollektion für Damen und Herren wird vorerst nur im deutschsprachigen Raum sowohl auf der Website von Zalando als auch auf der eigenständigen Plattform Kiomi.com angeboten. Dabei sind die Konditionen mit kostenlosem Versand und 100 Tagen Rückgaberecht die gleichen wie bei Zalando.de.

Das Sortiment umfasst zum größten Teil Schuhe und Accessoires, aber auch DOB und HAKA im „im cleanen, skandinavisch schlichten Stil für ein kreatives, urbanes Publikum zwischen 25 bis 35 Jahren“, so Zalando. Preislich liegt Kiomi mit 20 Euro für ein Basic-Shirt, 80 Euro für ein Kleid mit Seidenanteil und 259 Euro für eine Lederjacke zwischen Zara und Cos. Es gibt monatlich wechselnde Ready-to-wear-Kollektionen mit Essentials, neu interpretierten Klassikern und aktuelle Trendteilen.

Kiomi ist nach Mint & Berry, Zalando Collection, Even & Odd und dem Schuhlabel Zign die fünfte eigene Marke der Berliner Online-Anbieter. Aber es ist die erste Marke, die im Gegensatz zu den Eigenmarken in einem separatem Internet-Shop angeboten wird. Dafür wurde die Kiomi GmbH als eine unabhängige Tochter der Zalando GmbH gegründet. Das Team umfasst 35 Mitarbeiter, Head of Kiomi ist Thomas Eder, produziert werden Schuhe und Accessoires in Italien und Bekleidung in Asien.

07.03.2013Redakteur: Kirsten Reinhold

Triumph International: Neuer Global Head of Supply Chain

Ben Weide: Erster Store in Berlin eröffnet

Jean Paul Gaultier entwirft für Seven & i Holdings

Coach: Megastore in Paris

Kindermodemesse CFC: Neustart in Berlin?

Italiens Brillen-Branche wächst stark

Foot Locker steigert Umsatz um 9,9%

The Kooples: Start mit Sport-Store in Berlin

Gießen: C&A zieht ins Katharinen-Karree

Prada eröffnet Flagship-Store in Hongkong

Karstadt Sports ohne Michael Krauledat

Jack Wolfskin: Axel Mau ist CFO

Porsche Design: Christian Kurtzke wird neuer CEO

Zalando in Deutschland der Milliarde nah

Spartoo: Demnächst auch stationär

Bei Kik wird wieder gestreikt

Ethik-Charta für Models

American Apparel: Charney mobilisiert Arbeiter

Safilo profitiert vom schwachen Euro

Geox: Umsatz steigt um 9%

Hartmann: Föll wird Brand Director

Bangladesh Denim Expo: Zweite Runde

Witt-Gruppe nutzt WhatsApp fürs Recruiting

Seidensticker: Mehr eigene Stores

 Drucken