Es grünt so grün. In die Schaufenster des Modehandels ist der Frühling eingezogen. Rund um den Globus sind Blumen jeglicher Art und Couleur ein probates Mittel, um den Kunden zu signalisieren: Hier gibt es etwas Neues. Eine Bildsprache, die jeder versteht und die wohl deshalb alljährlich so beliebt ist. Wie facettenreich das Thema umgesetzt werden kann, zeigt der Blick in die aktuellen Schaufenster. Da ist für hoffnungslose Romantiker genauso etwas dabei wie für Naturliebhaber, und selbst clean und grafisch umgesetzt ist die Blume ein echter Stimmungsmacher. Das sind die Top 5 dieses Frühjahrs.



Kaiser, Freiburg. Flowers and Stripes. Das sind bei Kaiser in Freiburg die Modethemen fürs Frühjahr. Und auch die Schaufenster setzen auf die kontrastreiche Kombination aus sachlich, geradlinig und romantisch. Plastische, dreidimensionale Blüten und Drucke an der Rückwand werden mit schwarz-weißen dicken Streifen kombiniert. Toller Hingucker ist ein riesiges Blumenmotiv, das sich aus einer Fülle von einzelnen Seiten zusammensetzt.



La Rinascente, Mailand. Wie im Märchen. Die Betrachter der Philosophy-Fenster bei La Rinascente dürften sich unweigerlich an Dornröschen oder die Prinzessin auf der Erbse erinnert fühlen. Die gesamten Schaufenster-Inneräume sind mit einer üppigen Hecke aus Grünpflanzen und kleinen weißen Blüten bedeckt. Das Motto: „Garden Romance“. Die Fenster sollen die Atmosphäre einer romantischen Gartenparty versprühen sowie die Feminität und die feinen Prints der Kollektion unterstreichen.



More Jades, Düsseldorf. Ganz simpel und dennoch sehr stimmungsvoll. Fast schon sommerlich muten die Frühlings-Schaufenster von More Jades in Düsseldorf an. Ein himmelblauer Hintergrund und bunt bepflanzte Blumenkästen sind der perfekte Rahmen für die gezeigte Mode im Hippie-Style. Ein Hingucker sind auch die Schaufensterfiguren von Genesis mit ihren aufwendigen Frisuren von Dread Locks bis Man Bun.



Wako, Tokio. Hanami, die Zeit der Kirschblüte beginnt, das neue Schuljahr startet und der Handel in Japan trommelt für den Saisonstart. Entsprechend aufwendig dekoriert sind die Schaufenster. Das traditionsreiche Kaufhaus Wako im Top Shopping-Bezirk Ginza setzt dabei auf in Meer aus rosa Blüten, das effektvoll zu einer Art Gleitschirm arrangiert wurde.



Fenwick, London. Eine Dekoration, ein Thema – Blüten allover. Die britische Department-Store-Kette Fenwick präsentiert romantische Mode inmitten von aus Blüten gebildeten Mustern. Das Besondere steckt im Detail: Sogar die Köpfe der Schaufensterfiguren sind über und über mit Blüten besetzt.