Alle Jahre wieder... kommt Weihnachten ganz plötzlich. Und für die Dekorationsbranche sogar schon im Januar. Kaum ist das letzte Weihnachtslied verklungen, kaum sind Kugeln, Lichterketten und Tannenbäume ins Lager gepackt, lockt die Christmasworld nach Frankfurt. Auf der internationalen Leitmesse für Dekoration und Festschmuck zeigten mehr als 900 Aussteller ihre Neuheiten in Sachen Weihnachtsdekoration. Rund 31.000 Besucher machten sich auf die Suche nach den Trends fürs Weihnachtsfest 2013. Darunter auch viele Modehändler mit ihren Dekoteams. Die Deko-Planung läuft jetzt schon auf Hochtouren. Pünktlich zu Weihnachten gehen die Visual Merchandiser dann wieder in die Vollen. Denn kein Saisonzeitpunkt ist so emotional aufgeladen, und selten finden die Schaufenster so viel Beachtung wie in diesen Wochen. Das ist ein Trumpf, den der stationäre Handel gegenüber der immer stärker werdenden Online-Konkurrenz ausspielen muss.

Aber wie sehen sie aus, die Trends für die Festtagsdekoration in diesem Jahr? Die klassischen Weihnachtsfarben wie Rot, Grün, Gold und Silber gehen immer, der ganz große Hype um Braun- und Kupfertöne der vergangenen Jahre scheint dagegen vorbei zu sein. Ein vielversprechendes Thema sind Eispastelle. Gerade auf den Flächen im Modehandel angekommen, waren die frischen, fruchtigen, aber immer kühlen Farbtöne auch bei der Christmasworld an auffallend vielen Ständen zu sehen. Vereinfacht gesagt, ist also erlaubt, was gefällt. Die Kugel muss nur zum Kleid passen. Sowohl farblich als auch stilistisch. Orientierung gibt dabei das Frankfurter Trendbüro Bora.Herke.Palmisano, das auch für Weihnachten 2013 wieder vier Stilwelten entwickelt hat, die auf der Christmasworld gezeigt wurden. Indiviualiät spielt dabei eine große Rolle. „Charakterstark, ausdrucksvoll und persönlich“, so charakterisiert Annetta Palmisano die Haupt-Strömungen, die sich hervorragend auf die Mode für Herbst/Winter 2013 abstimmen lassen.



PRECIOUS JUNGLE
Stilwelt Precious Jungle, Mes Dames H/W 2013/14, Kugel: Trendschau
Stilwelt Precious Jungle, Mes Dames H/W 2013/14, Kugel: Trendschau
Schimmer und Glanz sind zum nächsten Winter ein Thema, von dem sich der Modehandel viel verspricht. Metallic-Beschichtungen werden nicht nur bei Hosen unverzichtbar. Zu dieser fast schon barocken Opulenz passt der Stil, dem Bora.Herke.Palmisano, den Namen Precious Jungle gegeben haben. Er ist extravagant und prunkvoll. Blüten leuchten wie Edelsteine vor dem Hintergrund tiefer nächtlicher Blau- und Grüntöne. Dezentes Grau und metallische Nuancen unterstreichen den extravaganten Look. Dessins wirken dekorativ und kostbar. Inspirationen kommen sowohl aus der Pflanzenwelt des Dschungels als auch aus der Bildwelt alter Renaissance-Meister. Auch Emerald, von Pantone zur Farbe des Jahres 2013 gekürt, harmoniert perfekt mit diesem Look.



GRACIOUS COAST
Stilwelt Gracious Coast: Joop! (H/W 2013/14), Kugel: Trendschau
Stilwelt Gracious Coast: Joop! (H/W 2013/14), Kugel: Trendschau
Eispastelle, Sorbetfarben – die Sommermode macht Appetit auf kühle Töne. Sollte sich diese Farbpalette bis zum Winter halten, bildet Gracious Coast den richtigen Rahmen dafür. Zarte, fruchtige Pastellnuancen und eine kühle, schlichte Eleganz kennzeichnen diesen Stil. Reminiszenzen an die 50er Jahre dürfen nicht fehlen. Der Look lebt durch delikate Farbspiele, setzt aber auch das vielversprechende Thema Schwarz/Weiß gekonnt in Szene. Mit seinem zarten Purismus ist er gewissermaßen der Gegenentwurf zu Precious Jungle.



GLOWING DESERT
Stilwelt Glowing Dessert, Odeeh H/W 2013/14, Kugel: Trendschau
Stilwelt Glowing Dessert, Odeeh H/W 2013/14, Kugel: Trendschau
Edle Farbkombinationen warmer Ocker- und Sandtöne mit Violett, glühendes Rot und Orange: Glowing Desert ist ein sehr farbintensives Thema, das gut zu Gewürzfarben und Rottönen passt. Dieser Stil ist durch Natürlichkeit gekennzeichnet – in der Dekoration finden sich Objekte aus Naturmaterialien wie Holz, Naturseide, Leinen und Trockenfloristik. Leuchtende Farben und glänzende Oberflächen sorgen für die notwendige Modernität: ein Dekorationsstil, der auch mit allen Themen rund um Glanz und Metallics gut funktioniert.



FANTASY FOREST
Stilwelt: Fantasy Forest, Dear Cashmere H/W 2013/14, Kugel: Trendschau
Stilwelt: Fantasy Forest, Dear Cashmere H/W 2013/14, Kugel: Trendschau
Ein zart-romantischer Stil, gewürzt mit einer Prise Humor. Alice im Wunderland trifft Rotkäppchen. Zum Einsatz kommen hier die klassischen Weihnachtsfarben Knallrot, Tannen- und Grasgrün, aber auch reines Weiß und moderne Metallic- und Grautöne. Besondere Einzelstücke, wie aufwändig gefertigte Glashänger mit Waldtiermotiven, passen dazu. Die Eule löst dabei wohl endgültig den Hirsch ab. Als Printmotive, z. B. für die Rückwand im Schaufenster, eignen sich eingefärbte fotorealistische Landschaftsdrucke. British Style mit modernem Twist, repräsentiert durch die klassischen Trench-Coats in knalligen Farben von Burberry Prorsum, ist beispielhaft für diesen Look. Aber auch verfremdete, junge Animal-Prints, Tiermotive und rustikaler Strick lassen sich so passend inszenieren.