Jede Saison neu, von der Ware bis zum Display, dafür ist Dover Street Market bekannt. Jetzt ist der Concept Store von Comme des Garçons-Macherin Rei Kawakubo innerhalb Londons umgezogen. Hinter der prachtvollen Fassade des denkmalgeschützten altehrwürdigen Burberry Gebäudes am Haymarket tut sich ein 3000m² großer Designer Store der Superlative auf – etwas ganz Besonderes, vom Sortiment bis zur Warenpräsentation.

DSM-Kenner finden hier die Holzhütte mit dem Wellblechdach und die Umkleidekabinen in Sperrholzboxen aus dem alten Laden wieder, aber auch eine Fülle neuer Ideen. Während Rei Kawakubo alle Comme des Garçons-Flächen gestaltet hat, konnten die Fremd-Labels (von Alaia über Raf Simons bis The Row) beim Design der Flächen ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Immer perfekt abgestimmt auf die jeweilige Kollektionsaussage überzeugen sie mit frischem Display Design.



Stangenwald. Ein Eyecatcher par excellence. Inmitten geometrisch angeordneter schwarzer Metallstangen wird die Comme des Garçons Black-Linie präsentiert. Interessante Effekte entstehen durch die horizontale und vertikale Ordnung. Sehr edel.  



Kontrastreich. Ein wenig an ein Meeresaquarium erinnert die Fläche von Raf Simons. Rauher, grauer Beton trifft dort auf einen kunterbunten glatten Plexiglas-Würfel, der mit Ware oder Display Mannequins bestückt werden kann.

Wohnlich. Wie man es vom Label der Olsen-Zwillinge kennt. Mehr Wohn- als Verkaufsfläche. Im Mittelpunkt steht ein schlichter kubischer Schrank mit bunten Schubfächern wie man ihn sich auch fürs Ankleidezimmer zu Hause vorstellen könnte.

Abgenutzt. Wie aus vergangenen Zeiten wirkt die Präsentation der Mode der britischen Designerin Elena Dawson. Ein halbrundes, abgenutztes Holzregal setzt Accessoires wie Hüte und Schuhe in Szene. Eyecatcher auf der Fläche ist der Korpus einer geschlossenen Kutsche.

Verspielt. Wie ein kunterbunter Spielplatz für die ganz Kleinen ist die Fläche von J. W. Anderson gestaltet. Einfache Idee – tolle Wirkung. Und auch die Funktionalität kommt dabei nicht zu kurz. Auf der Rutsche wurden die Taschen arrangiert. Zur Präsentation der Hängeware eignet sich das kleine Klettergerüst perfekt.