Saisonwechsel, jetzt auch in den Schaufenstern. Der New Yorker Modehandel hat dabei wieder einmal die Nase vorn. Bloomingdale's, Bergdorf Goodman, Saks und Co. läuten jetzt nach und nach, kurz vor dem Start der New York Fashion Week, den Herbst ein. Zum Teil mit skurril anmutenden Dekorationen wie bei Bergdorf Goodman, die Damenmode und Accessoires inmitten von Tier-Skelett-Nachbildungen zeigen. Nachts im Museum lässt grüßen. Oder aber inmitten von Büchern und Bildern wie bei Lord & Taylor. Immer mit einer Story im Hintergrund, meist ein bisschen düster. Ausnahme: Saks Fifth Avenue, wo ganz fokussierte schlichte Markenfenster die Kunden ins Haus locken sollen.



Bloomingdale's. Vom Winde verweht. Bloomingdale’s präsentiert die neue Herbstmode in einem Wald aus blatt- und astlosen Baumstämmen. Dazwischen versteckte Türen mit Flattervorhängen, die sich alle paar Minuten per forschem Luftstoß kurz weit aufblähen, um dann wieder schlicht herabzuhängen - so, als sei gar nichts gewesen. Bewegung auch in den anderen Fenstern: Baumstämme mit einzelnen Monitoren, aus denen bedrohlicher Nebel heraufsteigt, die Stromkabel wahllos am Boden verstreut.



Bergdorf Goodman. Night at the Museum. Skurrile Totenköpfe und Skelette von Pferd und Reiter, Vogel Strauß, kleinen Äffchen und großen Alligatoren bilden in den Fenstern von Bergdorf Goodman einen interessanten, wenn auch leicht morbiden Kontrast zu edler Herbstmode von Marken wie Christian Dior, Givenchy, Rick Owens und Anthony Vaccarello. Alle Skelette kommen von dem auf originalgetreue Repliken von Skeletten spezialisierten kalifornischen Unternehmen Bone Clones Inc. (www.boneclones.com) und bestehen nicht aus echten Knochen, sondern aus synthetischen Materialien.



Lord & Taylor. Die wie auch Saks Fifth Avenue zum neuen Kaufhof-Besitzer, dem kanadischen Warenhaus-Konzern Hudson’s Bay Company, gehörende New Yorker Kaufhauskette Lord & Taylor dekoriert ihre Fenster unter dem Thema „Right Now” nach brandaktuellen Modethemen. Für die Männer ist dies Ende August ein mit „Neutral Territory” betiteltes Fenster mit verschiedenen neutralfarbigen Looks der neuen Polo-Kollektion von Ralph Lauren. Gleich vier Fenster wurden für „Boho Luxe” mit DOB von Marken wie Free People, Rachel Zoe und BCBG Max Azria zur Verfügung gestellt, in denen der Look in unterschiedlichen modischen Interpretationen und Preislagen präsentiert wird.



Saks Fifth Avenue. Runde Sache. Weiße Kugeln umkreisen in den Fenstern von Saks Fifth Avenue die Auslage mit neuer Herbst/Winter-Mode. Im Vordergrund auf den Fenstern, ebenfalls eingekreist, die Namen der gefeatureten Designer wie Alexander Wang, Thom Browne, Christopher Kane und Giambattista Valli.



Barneys New York. Weil's so schön ist, noch ein Rest von Sommer. Bei Barneys New York ist alles ganz bunt. Vor einem Zerrspiegel dreht sich in jedem Fenster – wie auf dem Plattenspieler – eine bunt-bemalte Scheibe mit den neuen Must-haves – Schuhe und Handtaschen von Marken wie Céline, Balenciaga, Christian Louboutin und Pierre Hardy. Das farbenfrohe Arrangement auf der gemusterten Scheibe verwandelt sich im Spiegel ähnlich wie in einem Kaleidoskop in bewegte, abstrakte Farb-Klekse, die kontinuierlich ihre Form verändern.