Neues Konzept, neue Optik. Mehr Sneaker, mehr Emotion. So lässt sich die Neugestaltung des ehemaligen Engelhorn Trendhouse kurz zusammenfassen. Nach rund sechswöchigem Umbau hat der Mannheimer Platzhirsch Engelhorn gestern das Haus unter dem neuen Titel „Engelhorn The Box“ eröffnet. Doch nicht nur der Name auch Sortiment und Architektur präsentieren sich in komplett neuer Handschrift.

Die Fläche wurde auf 2500m² komprimiert. Das Erdgeschoss ist jetzt komplett dem Thema Sneaker gewidmet. „Wir wollen künftig die erste Adresse sein, wenn es um angesagte Sneaker geht. Man muss in diesem Bereich Kompetenz zeigen. Das tun wir“, sagt Fabian Engelhorn, geschäftsführender Gesellschafter. So wird das gesamte Angebot an Fashion-Sneakern künftig in The Box gebündelt.

Alle großen Sneaker-Marken wie Adidas, Nike, Puma und Asics gehören zum Sortiment. Insgesamt werden rund 250 Sneaker-Modelle für Frauen und Männer in boxenähnlichen Präsentern gezeigt. Rund 50 weitere Modelle für Kinder kommen hinzu. Im Mittelpunkt stehen große Boxen von Adidas und Nike. Bei beiden Firmen gehört Engelhorn The Box mit dem neuen Konzept zur spitzesten Vertriebsform. Das heißt, dass es dort künftig auch limitierte Styles und Special-Editions geben wird, die nur sehr selektiv vertrieben werden. Zu den Releases sind künftig auch regelmäßige Launch-Events geplant.

Die Präsentation in boxenähnlichen Elementen zieht sich auch durch alle weiteren Etagen. Grundsätzlich ist die Gestaltung des Hauses deutlich luftiger, leichter und lichter. In Sachen Mode zieht sich künftig eine einheitliche Stilistik durch das gesamte Sortiment. Die Handschrift ist cleaner, reduzierter. Ausgebaut wurde vor allem in der DOB der Contemporary-Part mit Labels wie Ganni, Acne Studios, Helmut Lang,  Samsøe Samsøe und Second Female.

Von allzu kommerziellen Labels, die zu breit am Standort vertreten sind, habe man sich verabschiedet, so Fabian Engelhorn. „Wir sind jetzt in der Stilistik deutlich klarer und progressiver, denn wir  versuchen nicht mehr alles abzudecken“, sagt Geschäftsführer Oliver Beuthien. Lifestyle-Artikel wie Pflegeprodukte von Aesop, Schmuck, Sonnenbrillen und Bücher ergänzen das Sortiment. In der HAKA bleibt es im Untergeschoss außerdem bei einer breiten Auswahl an Denims.

Mehr zum Thema
Läden

Store des Tages: C&A in Oberhausen

C&A in Oberhausen
Läden

Store des Tages: No74 in Berlin

No74 in Berlin
Läden

Store des Tages: Engelbert Strauss in Oberhausen

Engelbert Strauss
Läden

Store des Tages: Maloja in Oberstdorf

Maloja in Oberstdorf
Läden

Store des Tages: Fendi in Wien

Fendi
Läden

Store des Tages: Maute-Benger in Stuttgart

Maute-Benger