Selfridges ist immer etwas früher dran. Der Department Store dekoriert gerade seine Weihnachtsfenster. Am Dienstagabend wird der Weihnachtsmarathon ganz offiziell eröffnet. Dann erstrahlen zum ersten Mal die magischen Buchstaben "Destination Christmas" über dem Eingang. Das hat Signalwirkung: Weihnachten, die große Stunde der Visual Merchandisier, naht. Wem jetzt nur Standards, wie bunte Weihnachtskugeln und Tannenbäume in den Kopf kommen, für den haben wir hier die schönsten Weihnachtsfenster aus dem vergangenen Jahr zusammengestellt. Inspiration für Kurzentschlossene, Ideen für Weihnachtsmüde und jede Menge Motive für spannende Konzepte rund ums Schaufenster zum schönsten Fest des Jahres. Die Top 5 Weihnachtsfenster 2012:

Gallery: Weihnachtsfenster Printemps 2012

Printemps. Zusammen mit Christian Dior entstand im letzten Jahr die außergewöhnliche Schaufensterdekoration im Pariser Warenhaus Printemps. Die Fenster sind voll von Überraschungen und laden die Passanten zu einer Reise ins winterliche Paris ein. Als verbindendes Stilelement wurden in allen Fenstern helle, bemalte Rückwände angebracht, die über mehreren Ebenen dreidimensional angeordnet sind. Jedes Fenster bildet eine eigene Welt. So sind in einem Fenstern zwei weiße Einhörner als Eyecatcher zu sehen. In einem anderen Fenster wurde eine Szenerie ähnlich einem Rummelplatz erschaffen, mit Karusselltieren, Schaukeln und Riesenrad. Durch das nächste Fenster schweben kleine Damen in pinken, schwarzen und roten Kostümen in New Look-Silhouette. Sie lassen sich von bunten Ballons in den Pariser Nachthimmel ziehen.

Gallery: Weihnachtsfenster Ludwig Beck 2012

Ludwig Beck. Das Münchner Traditionshaus zeigte im letzten Jahr in seinen Schaufenstern nicht nur Weihnachtsgeschenke, sondern auch gleich wie sie eigentlich hergestellt werden. Allerdings mit einem Augenzwinkern. Schaufensterfiguren schrauben an übergroßen Schaukelpferden und spielen mit überdimensionalen Kreiseln. Im Kontrast zu den technischen Utensilien steht die Farbgebung der Schaufenster. Zarte und pudrige Farbtöne in Kombination mit goldenen Schleifen und Knöpfen transportieren eine festliche Stimmung.

Gallery: Weihnachtsfenster Harvey Nichols 2012

Harvey Nichols. Papierschirme und Fächer, Schaufensterfiguren im Asia-Style und schwarze Holzverkleidungen – und das alles kombiniert mit knallbunten Farben. Im vergangenen Jahr zeigte Harvey Nichols, dass Weihnachtsfenster auch ganz ohne Weihnachtsdeko auskommen und dennoch ganz besonders sein können. Die Schaufenster sind ein wahres Fest für die Augen. Kräftige Farbtöne wie ein sattes Grün und ein knalliges Rot sind Eyecatcher. Die Kombination mit Goldtönen verstärkt den weihnachtlichen Touch. Besondere Hingucker waren auch die Schaufensterfiguren, die sich in allen möglichen Posen im Schaufenster räkeln.

Gallery: Weihnachtsfenster Kastner & Öhler 2012

Kastner & Öhler. Ganz im Gegensatz zum Farbfeuerwerk von Harvey Nichols stand 2012 die Schaufensterdekoration vom Grazer Modehaus Kastner & Öhler. Denn hier setzten die Dekorateure voll auf die Kraft der Farbe Weiß. Den Mittelpunkt bildet eine Eisprinzessin, die mit ihrem weißen Kleid und den glitzernden Ketten in einer Landschaft aus Eiskristallen und weißen Lampions steht. Der Boden ist mit Kunstschnee bedeckt, und beleuchtete Papierlampions am Boden geben des Kulisse ein angenehmes Licht.

 

Gallery: Weihnachtsfenster Engelhorn 2012

Engelhorn. Miss Piggy, Kermit, Waldorf und Statler – wer kennt sie nicht? Die Stars aus der Muppet Show werden nicht nur von Kindern geliebt. Und im vergangenen Jahr waren sie das Thema der Weihnachtsfenster bei Engelhorn in Mannheim. Die Fenster stellten einzelne Szenen dar und waren dabei vor allem eines: ganz detailverliebt. So räkelt sich Miss Piggy in einem pinken Ohrensessel vor ihrem Schminkspiegel, Waldorf und Statler sitzen auf goldenen Sesseln in ihrer purpurnen Loge, und Frosch Kermit himmelt Miss Piggy an, die in großer Abendrobe ihren Auftritt probt. Einfach zum Verlieben.