Oft sind es die kleinen, feinen Konzepte, die besonders sind. Concept Stores auf 150m², kleine Pop-ups. Da wird auf kleinster Fläche experimentiert, mit Materialien, Sortiment, Architektur. Schließlich hat man nicht viel zu verlieren. Und im Zweifel ist der Pop-up in ein paar Monaten eh wieder verschwunden. Doch wie machen sich große Häuser attraktiv, die ihre Waren auf 1000 oder 2000m² präsentieren? Abgeschlossene Themenwelten oder lieber ein großes Ganzes, das sich als Identität durch den ganzen Laden zieht?

Ein schönes Beispiel dafür ist der im Herbst vergangenen Jahres in Oldenburg eröffnete Deerberg Flagship-Store. Die Aufgabenstellung: einen Laden zu schaffen, der die Marke Deerberg auf 1200m² erlebbar macht. Die Vision: Die Liebe zur skandinavischen Lebensart in einem Store umzusetzen. Zusammen mit der Agentur Kult Objekt, Dresden, entstand so eine schwedische Erlebniswelt in einer stillgelegten Einkaufspassage, dem Oldenburger Boykengang.

An diese ehemalige Passage erinnert allerdings nur noch das Glasdach. Alles andere musste dem kleinen schwedischen Mikrokosmos weichen. Die Wände sind lauter kleinen bunten schwedischen Holzhäuschen nachempfunden. Ins Obergeschoss gelangt man über eine weiße Holztreppe, die auch aus dem Haus von Pipi Langstrumpf stammen könnte. Decken, Böden und Warenträger sind aus Massivholz. In der Mitte des Ladens steht zudem ein großer Baum, unter dem sich ein kleines Café befindet, in dem kostenlos Kaffee, Äpfel und Kekse angeboten werden. Überall gibt es kleine Wareninszenierungen, wie einen Kaufmannsladen, eine alte Küche oder ein Klassenzimmer.

Besonders kundenfreundlich zeigt sich Deerberg bei den Umkleiden. Hier gibt es eine 10m² große Freundinnenkabine, in der mehrere Personen zusammen anprobieren können. Für besonderen Komfort während der Anproben sorgen ein großer Spiegel und gemütliche Stühle zum Ausruhen. Die Kabine ist wie ein begehbarer Kleiderschrank gestaltet. Sollte Langeweile aufkommen, kann zudem ein Tablet als Zeitvertreib genutzt werden. Dort hat man Zugriff auf das komplette Deerberg-Sortiment. Ist die Anprobe beendet, kann man sich an der bereitgestellten Kosmetik bedienen. Kinder kommen im Baumhaus mit Rutsche auf ihre Kosten. Und ist den Herren langweilig, können sie es sich im Kaminzimmer gemütlich machen.

In diesem Laden wurde an jeden gedacht, Kinder, Familien, Männer und Frauen. Überall befinden sich zudem Trigger-Punkte, die Kaufreize aussenden. Entstanden ist ein rundes Konzept, das die Marke Deerberg genau mit den Attributen auflädt, die zur Marke passen: Natürlichkeit, Nachhaltigkeit, Authentizität.