Illesteva war schon mal da. In Los Angeles. Damals aber nur für einige Wochen mit einem Pop-up-Store bei Opening Ceremony. Genauer gesagt: mit einem Food-Truck auf dem Parkplatz vor dem Laden. Pizza wurde großzügig verteilt, und ganz nebenbei konnte man sich die neuen Modelle des Brillen- und Accessoires-Labels anschauen. Ein Test, Location-Scouting, fast Guerilla-Marketing.

Den Kunden hat es gefallen, den Machern hat es gefallen. Und so hat Illesteva jetzt einen Store in Venice, Los Angeles eröffnet. Es ist der zweite Laden des New Yorker Labels. Das Store Design: ein gesteuerter Clash aus Moderne und Historie. (Hipster-)Brillen treffen auf Backstein, Minimalismus auf Mosaik-Boden, Schlichtheit auf Stuck. Holz-Displays erinnern an Ski-Lodges, Lou Reed-Poster an gute Rock-Zeiten.

All das im perfekten Setting: Das 60m² große Ladenlokal befindet sich in einem historischen Gebäude aus den 50er Jahren. Für das Store Design zeichnet Patch Designs aus Los Angeles verantwortlich.