Unkonventionell, dennoch elegant. Das will Lala Berlin sein. Die Kollektion ist es bereits. Jetzt zieht das Store Design nach, das neue Flagship in Berlin Mitte zahlt mit seinem klaren, modernen Look auf das selbe Konto ein: Schwarze kubische Blöcke, roher Beton, dunkles Holz und auf Hochglanz poliertes Messing dominieren, stehen im Kontrast zueinander und erzeugen in dieser Konstellation eine einzigartige Stimmung: düster, futuristisch, dennoch einladend.

Das Messing-Objekt "Hangig Art" stellt feine Notenlinien dar und dient als unkonventionelle Kleiderstange. Hängende Warendisplays sorgen für Luft auf der Fläche. Umkleidekabinen verschwinden geschickt hinter einem massiven, gefalteten Kubus, der im Zentrum des Geschäfts thront, wie ein Diamant anmutet und immer neu mit Ware bespielt werden kann.

Amir Abadi vom Berliner Architekturbüro Neoplan zeichnet für das Store Konzept des 120m² großen Ladenlokals verantwortlich. Der Architekt entwickelt bereits seit Jahren Aufbauten für diverse Schauen von Lala Berlin.