Geschenkboutique? Wer denkt dabei nicht zuerst an vollgestopfte, kunterbunte Sammelsurien. Dass es auch anders geht, zeigt Le Mistral, ein Store im Tokioter Stadtteil Hiroo, der ausschließlich Geschenkartikel europäischer Herkunft anbietet. Kosmetika, Bilderrahmen, Geschirr, Vasen, Raumdüfte, Gläser, gehäkelte Teddybären und Frottierwaren – in Formen, Farben und Materialien wie sie kaum unterschiedlicher sein könnten. So liegt die besondere Herausforderung bei der Entwicklung des Store Designs auf der Hand: Struktur, Ordnung und Ruhe in die Präsentation bringen und gleichzeitig eine Bühne schaffen, auf der jedes Produkt ausreichend Raum hat, um für sich zu wirken.

Rasterflächen sind die Zauberformel, mit der das Büro JP Architects aus Japan bei der Gestaltung der gut 60m² großen Verkaufsfläche gearbeitet hat. Vom Boden über die Wand bis zur Decke, über Präsentationstische in der Mitte des Raumes und Regale zieht sich ein weißes Gitternetz aus 15 Millimeter breiten Stahlprofilen. Es gliedert den Raum und erzeugt Assoziationen. Ein bisschen Zauberwürfel, ein bisschen Schaltkreis. Immer neue Blickachsen entstehen.

Für Ruhe sorgt die für Boden, Wände und Möbel gewählte Farbe. Das gräuliche Dunkelblau ist die Hausfarbe des Stores. Sie findet sich auf allen Werbematerialien wieder und ist ein so neutraler wie frischer Hintergrund für alle Produkte des vielschichtigen Sortiments. Fazit: Hier findet jeder etwas.