Maison Mara – der Name steht für die Verbindung von Mode und Afrika. Das französische Wort Maison lässt einen an Paris denken, an Laufstege und das Zentrum der Mode. Mara dagegen erinnert an die Masai Mara, das kenianische Naturschutzgebiet mit Elefanten, Giraffen und Löwen. Das alles vereint sich in der Maison Mara, dem ersten High Fashion Concept Store in Kapstadt. Im Angebot sind international bekannte Marken wie Kenzo, Acne, Chloé, Proenza Schouler und J.W. Anderson.

Der dreistöckige Laden liegt in einem historischen Haus Gebäude aus dem 18. Jahrhundert in Räumlichkeiten, die zuvor eine schicke Wohnung waren. Was andere Architekten durch den höheren Umbauaufwand als Nachteil empfinden würden, hat die Inhaberin Kelly Mara Withey als Vorteil gesehen und genutzt. Zusammen mit dem Innenarchitekten Robert Sherwood hat sie den wohnlichen Charakter der Räume beibehalten. Ein Einkauf im Laden ist daher fast wie ein Besuch bei Freunden. Gemütliche Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein, die Wandregale wirken fast wie Kleiderschränke einer Freundin, aus der man sich die Lieblingsteile aussuchen kann. Auch die groben Holzpaneele und -dielen an Decken und auf dem Boden wurden beibehalten und geben den Räumen einen rustikalen aber dennoch sehr wohnlichen Stil.

Highlight ist definitiv das weiß geflieste und mit Marmor verkleidete Badezimmer, das als Präsentationszimmer für Kosmetik dient. Statt dieses Zimmer komplett umzubauen, ist hier ein Raum entstanden, der richtig Lust auf Kosmetik macht. Wer eine kleine Pause einlegen möchte, der findet auf der Terrasse einen Platz zum Durchatmen in der Hektik Kapstadts. Inmitten von exotischen Pflanzen kann man hier mit Blick über die Stadt relaxen.

Die Besitzerin Kelly Mara Withey hat Mode in Paris studiert und sich mit ihrem Laden in Kapstadt einen Traum verwirklicht. Insofern könnte der Name „Maison Mara“ auch im wörtlichen Sinne gelten – als das Zuhause von Mara, in das sie Modeliebhaber fast wie Freunde einlädt.