The Store. DER Laden. Der simple und doch so selbstbewusst gewählte Name sagt schon alles. Das gerade eröffnete Retail-Konzept im Erdgeschoss des Soho House in Berlin soll neue Maßstäbe setzen. 2800m², zwei Ebenen. Mode, Beauty, Magazine, Möbel, Pflanzen, Platten, Food. Platz zum Treffen und Arbeiten. Platz für Kunst, Musik, Ereignisse. Internationales Niveau. Alles pulsiert, ist in Bewegung. Im Kontrast dazu der Ladenbau. Beständig: raue Betonoberflächen, Marmor, unbehandeltes Holz, schnörkellose Glasvitrinen. Hinter dem Projekt steht ein Joint Venture aus den Machern des Soho House und der Vinyl Factory. Für das Store Design zeichnet Creative Director Alex Eagle und The Store- Mitinhaber Mark Wadhwa zusammen mit dem Vinyl Factory-Team verantwortlich. Die Umkleidekabinen, Küche und Bar hat der britische Interior-Experte Benchmark maßgefertigt. Boden: Dinesen, Dänemark. Licht: Erco Track Lighting System.

Mehr zum Konzept hinter The Store erklärt Kreativchefin Alex Eagle in der TW 6 vom 5. Februar 2015. Die digitale Ausgabe steht bereits am 4. Februar 2015 ab 18 Uhr als Download im iTunes-Store zur Verfügung.