Thom Browne ist Mad Men-Fan. Er muss es sein. Sein neuer Flagship Store in Hongkong erinnert stark an die coolen Offices der noch cooleren Werber aus den 60er-Jahren in New York: gegossene Terrazzo-Böden, graue Marmor-Wände, auf Hochglanz poliertes Mahagoni-Holz, ausgesuchte Möbel von Paul McCobb, Edward Wormley und Pierre Jeanneret.

Neon-Leuchtröhren, weiße Jalousinen, bodentief an den Glaswänden, und Schreibtische in jedem Raum verstärken den Büro-Effekt. Ein ungewöhnliches Setting. Zusammen mit der Lobby im Erdgeschoss, die eine Bar im Gia Ponti-Style zu bieten hat, und dem Treppenaufgang entsteht eine spannende Laden-Dramaturgie.

Mode gibt es auch: unaufdringlich hängt die Menswear in den "Büroräumen" an cleanen Kleiderstangen, liegt auf den Tischen oder in den Dokumentenschränken, wie gerade von den Kollegen dort zufällig abgelegt. Für das Store Design zeichnet Thom Browne zusammen mit dem New Yorker Studio Mellone verantwortlich.