Wie ging der gute, alte Spruch fürs Poesiealbum noch gleich? Rosen, Tulpen, Nelken – alle Blumen welken. Im Schaufenster sind bunte Blüten zur Frühjahrszeit der Klassiker schlechthin, ob als Fotomotiv oder an die Rückwand gemalt. Echt und zum Strauß gebunden, können sie zwar ein toller, frühlingshafter Eyecatcher sein, die Pracht ist aber nur von kurzer Dauer. Mit Grünpflanzen ist das anders. Sie haben Bestand, auch ein paar Wochen lang.

Grün ist die Farbe der erwachenden Natur schlechthin. Farbpsychologen bescheinigen ihr eine beruhigende und ausgleichende Wirkung. Gleichzeitig erfrischt und regeniert sie. Und mit Grünpflanzen lassen sich wunderbar ganz unterschiedliche Geschichten im Schaufenster erzählen. Das zeigen die aktuellen Dekorationen.

Bei Henschel in Darmstadt ist es ein urbaner, efeubewachsener Hinterhofgarten, der den passenden Rahmen für die neue Mode bietet, Kaiser in Freiburg lässt nicht nur Salat, sondern auch Mode im Hochbeet wachsen, und McNeal in Berlin holt mit Palmen und Farnen den südamerikanischen Dschungel ins Fenster. Das sind die schönsten Fenster mit dem grünen Daumen.



HENSCHEL. Urban Gardening bei Henschel in Darmstadt. Getreu dem Motto der aktuellen Frühjahrskampagne „Stadtgarten Henschel“ wurden die Schaufenster des Modehauses in urbane Hinterhofgärten verwandelt. Da gibt es mit Efeu bewachsene Backstein- und Betonwände, alte Fahrräder und eine Gartenbank. Sogar der eine oder andere Löwenzahn sprießt auf dem (Kunst-)Rasen.

  KAISER. Hier kann die neue Frühjahrsmode wachsen und gedeihen. Kaiser in Freiburg hat seine Schaufenster im Stil eines Gewächshauses gestaltet. „Impulsgeber war eine emotionale Reise in die Natur“, sagt Leila Heller-Wamsler, Abteilungsleiterin Dekoration bei Kaiser. Die Rückwände schmücken Foto-Prints von Treibhäusern und üpigen Wäldern in sattem Grün. Originelle Details ziehen Blicke an. So gedeiht in den Hochbeeten nicht nur der Kopfsalat, sondern auch eine Auwahl Ballerinen. Schals, Tücher, Hemden und Krawatten werden neben grünen Topfpflanzen präsentiert und wirken dadurch gleich noch frischer. Echte Hyazinthen entfalten ihre Blüten im Laufe der Zeit der Dekoration, die noch bis Anfang April steht.



MCNEAL. Von Kuba über Costa Rica, durch das Amazonasgebiet entlang der Panamericana bis nach Brasilien. McNeal begibt sich in diesem Frühjahr auf Abenteuerreise durch Südamerika. Die darauf abgestimmte Schaufensterdekoration entführt in einen grünen Urwald. Mit echten Grünpflanzen, von der Palme bis zum Farn. Nur auf die Scheibe geklebt ist dagegen die Silhouette eines übergroßen Fallschirms. Dschungelgeräusche sorgen für den passenden Sound. Motto: Panamerican Heroes.