Die Bäume blühen, die Blätter sprießen. Der Frühling ist angekommen, auch in den Stores. Es ist Zeit für frische Flächen. Was in dieser Saison besonders auffällt: die tropischen Einflüsse. Großblättrige Pflanzen, Zimmerpalmen und exotische Früchte schmücken derzeit Fenster und Flächen.

Monstera-Mania. Ob als Teil des Interieurs, Dekoration im Schaufenster oder Motiv in Online-Shops: Das Fensterblatt - eine großblättrige Zimmerpflanze, die auch unter dem Namen Monstera bekannt ist - ist in diesem Frühjahr besonders oft zu sehen. Die herzförmigen Blätter, teils durchbrochen, ergänzen in ihrem satten Grün die floralen Prints des Frühlings. Auch als ruhiger Kontrast zu den Trendfarben Rot und Pink bewehren sie sich auf den Flächen.

Palmen-Power. Es kann nicht grün genug sein. Neben dem Fensterblatt ergänzen verschiedene Zimmerpalmen das Visual Merchandising in den Stores – und unterstreichen dabei den tropischen Charakter. Mal als großer Blickfang, mal als kleiner Hingucker, sogar als Tapetenmotiv sind die Pflanzen auf der Fläche präsent. Beliebt ist die Kombination mit Möbeln aus hellem Eichenholz. Natur pur.

Ananas Allover. Die tropische Frucht ist das Deko-Element schlechthin. Mal bunt lackiert, mal in ihrer Natürlichkeit kommt sie in den Läden multioptional zum Einsatz. Dabei erinnert sie an warme Sommertage. Bereits im letzten Jahr lag die Ananas im Trend, doch sie hat den Winter überstanden und kommt nun als Vorbote der warmen Jahreszeit zurück in die Läden.

Verwandte Themen
Visual Merchandising

Macy’s Flower Show: Karneval der Blumen

Macy's
Visual Merchandising

New Yorker Puppentheater

Bergdorf Goodman
Visual Merchandising

Best Practice: Flower-Power bei Merci

Merci