Bummel durch den Mailänder Modehandel. Die Schaufenster der Luxus-Häuser rund um die Via Monte Napoleone funkeln und glitzern, sind bunt und visualisieren zum Sommer hin italienisches Dolcefarniente. Aber auch die ersten Pre Fall-Dekorationen sind bereits im Fenster. Allen voran zeigt Guccis Creative Director Alessandro Michele, wie die DNA der Marke wirkungsvoll ins Fenster transportiert werden kann. Mit Fischreihern und Tigern, mit goldenen Kleiderhaken und rosa Podesten.



Gucci. Während in den meisten Schaufenstern noch der Hochsommer tobt, hat Alessandro Michele für Gucci eine aufmerksamkeitsstarke Pre Fall-Dekoration kreiert. Wichtigste Inspirationsquelle sind die exzentrischen Drucke der Gucci-Kollektionen, allen voran der rosa Fischreiher, der als Tapete die Damenmode ins rechte Licht rückt. Riesige goldene Nieten fungieren gleichermaßen als Warenträger wie als Eyecatcher, und auch der typische Gucci-Tigerkopf macht sich gut in dieser Funktion.



Dolce&Gabbana Shoes & Bags. Fashion meets Food. Fangfrischer Fisch, bunte Blumen, leckeres Obst, traditionelle Keramik und Souvenirs – Dolce&Gabbana richtet Schuhe und Taschen gewohnt appetitlich an, immer mit Bezug auf die italienischen Wurzeln des Unternehmens. Ein Blick in die aktuellen Schaufenster ist ein wenig wie ein Bummel über den Wochenmarkt und zeigt eindrucksvoll, wie gut Schuhe in Obstkisten und  zwischen sizilianischen Süßigkeiten wirken können.



Dior. Glamourösen Luxus pur transportieren die Schaufenster von Dior. Die Display Mannequins wurden inmitten einer Art Labyrinth aus hochglänzenden Metallrohren positioniert und sind selbst Eyecatcher. Haare, Make-up – bis auf die weiße Hautfarbe fallen sie durch ihre Natürlichkeit auf.



Max Mara. Sie sind nicht bunt und sie funkeln nicht, dennoch – oder vielleicht gerade deshalb – fallen die Schaufenster von Max Mara auf. An den Rückwänden: Tapeten mit Minimal-Print. Im Vordergrund: puristische offene Holzkonstruktionen, in denen die Mode präsentiert wird. Am Boden: das Trendmaterial Marmor.



La Rinascente. Ganz kühl muten die Calvin Klein Bademode- und Wäsche-Fenster bei La Rinascente an. Vor einem Hintergrund in Betonoptik, der mit Hilfe von schwarzen Metallstangen in unterschiedlich große Rechtecke unterteilt wurde, wirken Bikinis und Boxershorts für sich. Ganz ohne Palmen, Sonne, Strand und Meer kommen aber auch diese Fenster nicht aus. Die Symbole des Sommers sind in Schwarz/Weiß auf großen Flatscreens zu sehen.