Er ist in London und Hongkong schon präsent. Jetzt ist Zürich an der Reihe. Mats Klingberg hat einen neuen Trunk Clothiers direkt am Zürichsee eröffnet.

In der Londoner Chiltern Street ist Trunk Clothiers für Anhänger italienischer Schneiderkunst mit einem Schuss japanischer Attitüde eine feste Anlaufstelle. Mats Klingberg, selbst gebürtiger Schwede, betreibt hier seit mehreren Jahren einen kleinen, aber äußerst profilierten Premium-Store. Jetzt wagt er den Schritt in die Schweiz. „Hier habe ich Anfang der 90er gelebt und studiert”, sagt Klingberg. „Seitdem fühle ich mich der Schweiz und Zürich sehr verbunden. Mit dem neuen Laden fühlt es sich ein bisschen an, wie nach Hause zu kommen.”

Mats Klingberg, der Kopf hinter Trunk Clothiers: "Es ist ein bisschen, wie nach Hause zu kommen."
Trunk Clothiers
Mats Klingberg, der Kopf hinter Trunk Clothiers: "Es ist ein bisschen, wie nach Hause zu kommen."


Auf rund 65m² zeigt der Macher − der vor allem in Asien bekannt ist und dort für die Department-Stores von Lane Crawford ganze Flächen unter dem Namen Trunk bespielt − am neuen Standort seinen bekannten Stil, den er selbst als „unangestrengt elegant, auf allen Ebenen” beschreibt. Ziel sei es, dass der Laden Anlaufstelle für alles, „von Suits über Shirts bis zu Swimswear” wird. „Dabei wollen wir ein besonderes Einkaufserlebnis schaffen, das warmherzig und gastfreundlich ist, unkompliziert und angenehm.”

Im Mittelpunkt stehen Brands und Labels, bei denen Handwerk und Herkunft besonders sind. So gibt es Socken in Kooperation mit Tabio, Düfte von Fueguia und Taschen von Porter sowie von Ichizawa Hanpu aus Kyoto in Japan.

Außerdem gibt es Referenzen zur Londoner Herkunft von Trunk. Lynn Harris, Duftspezialistin aus London und federführend beim Parfümhaus Miller Harris, hat für Trunk Parfüms und Duftkerzen entwickelt, die es exklusiv im neuen Schweizer Store gibt. Gleiches gilt für die Canvas-Taschen von Charlie Burrows aus Shoreditch, die ebenfalls ausschließlich hier angeboten werden.

Die Verbindung nach Zürich schlagen Produkte wie die des Kreativkollektivs Soeder* oder dem Label Lehner. Nicht zuletzt bekommt die Eigenmarke Trunk mit Sakkos, Hemden, Hosen und Kleinlederwaren hier mehr Raum. Weitere Labels des Zürcher Sortiments sind unter anderem A Kind of Guise, Alden, Anderson's, Barena, Begg&Co., Caruso, Finamore, Incotex, Lardini, Mackintosh, Man 1984, Salvatore Piccolo, The Gigi sowie Zanone.

Als Architekt verantwortlich für den Store ist der Schweizer David Marquardt von MACH Architektur. Begrüßt werden Kunden beim Betreten des Ladens ebenfalls von einem Schweizer: Eine Wand ziert eine Aufnahme des Gotthard-Tunnels, aus der sogenannten Fluchten-Serie des Fotografen David Willems.

Mehr Stores to watch
Läden

Store to watch: Little Stories, Valencia

Little Stories
Läden

Store to watch: Cos, Zürich

Cos, Zürich
Läden

Store to watch: Doctor Manzana, Valencia

Läden