Familienunternehmen seit 1845, Geschäftsräume seit dieser Zeit am gleichen Platz, hanseatische Zurückhaltung und britische Bekleidungskultur: Ladage&Oelke in den Alsterarkaden in Hamburg (Neuer Wall 11) ist eine Institution. Als englisches Kleidermagazin bezeichnet sich der Herrenaussstatter auf der Website, ein Begriff aus dem 19. Jahrhundert und ein Bezug auf die Anfänge als Handelshaus englischer Tuche.

Doch ohne Erneuerung bröckeln auch Institutionen irgendwann, Historien verblassen. Deshalb hat sich Ladage&Oelke jetzt neu aufgestellt. Von der DOB (rund 100m²) hat sich das Unternehmen verabschiedet und konzentriert sich wieder ganz auf männliche Kunden. Diese finden im Erdgeschoss Mode und Accessories für „Abenteuer in Wald&Feld”, wie das Unternehmen es nennt. Darunter unverwüstliche Klassiker auf Harris Tweed, maritime Cabans, Dufflecoats, Knickerbocker und Strick.

Im Obergeschoss lautet das Motto „Glanz&Gloria”. Präsentiert wird die gesamte Bandbreite der Formalwear für das gesellschaftliche Parkett: Cutaway, Frack, Smoking und Dinnerjacket. Ergänzt wird das Angebot durch Made to Measure von Marken wie Scabal, sartoriale Anzüge aus edlen Tuchen, Hemden von Turnbull&Asser und dem Eigenlabel von Ladage&Oelke. Des weiteren gibt es im Obergeschoss eine Auswahl rahmengenähter Schuhe, unter anderem von Crockett&Jones, Santoni und Alden.



Ein modernes, urbanes Lebensgefühl vermittelt das kürzlich im Erdgeschoss eröffnete temporäre Micro-Cafe, dass in Kooperation mit dem Hamburger Vintage-Bike&Coffee-Store Le Vélo entstand. Mit Blick auf den Rathausmarkt können Kunden Kaffeespezialitäten genießen und historische Fahrräder im Laden und Schaufenster bestaunen. Auch damit nimmt Ladage&Oelke Bezug auf die eigenen Wurzeln. In den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts handelte das Haus nicht nur mit englischen Tuchen, sondern war auch eine exklusive Hamburger Verkaufsstelle der damals beliebten Fahrräder von Wanderer.

Mehr Stores des Tages
Frühjahr 2018

Store des Tages: Trunk Clothiers in Zürich

Trunk mit erster Dependance in Zürich.
Frühjahr 2018

Store des Tages: Awsum in Düsseldorf

Awsum in Düsseldorf hat urbane Mobilität als Kernthema.
Store des Tages

Store des Tages: CCC in Oberhausen

CCC
Frühjahr 2018

Store des Tages: Paul Smith in Berlin

Premiere in Berlin: Paul Smith eröffnet auf der Potsdamer Straße.
Frühjahr 2018

Store des Tages: Zinser in Reutlingen

Zinser
Frühjahr 2018

Store des Tages: Berluti in München

Berluti-Store in München