Die Unternehmensgeschichte von Diefenthal ist lang: 1905 gründeten Wilhelm Diefenthal, Max Blumenthal und Josef Herz gemeinsam an der Schildergasse in Köln „Engros und Fabrikationsgeschäft in Damenhüten und Nouveautes“. Im Laufe der Jahre entwickelte sich daraus eine große Hutmanufaktur. Der Höhepunkt ist in den 1960er Jahren erreicht, als das Unternehmen mit 320 Mitarbeitern rund 450.000 Hüte im Jahr produziert.

Knapp 50 Jahre später hat Diefenthal jetzt ein neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte aufgeschlagen. Pia Diefenthal, die gemeinsam mit ihrem Partner Thomas Rüttgers, das Unternehmen seit 1999 in vierter Generation führt, hat einen Laden in der Kölner Innenstadt eröffnet. Auf 60m² Verkaufsfläche werden im „Diefenthal 1905“ Damen- und Herrenhüte sowie Accessoires wie Tücher, Handschuhe, Taschenmesser und Strickwaren präsentiert.

Für die Ladeneinrichtung konnten die Inhaber auf einen reichen Fundus aus den vergangenen 112 Jahren zurückgreifen, so finden sich Mauser-Tische, Industrielampen, Nähmaschinen und Hutformen als Warenträger und Dekoelemente auf der Fläche. Passend zum Art déco-Ambiente ist auch das Gebäude in der Kettengasse 3. Der denkmalgeschützte Backsteinbau befindet sich zwischen den beiden Shoppingmeilen Ehrenstraße und Mittelstraße.



Weitere Store des Tages
Läden

Store des Tages: Maas in Bassum

Maas in Bassum
Neues Flaggschiff

Store des Tages: Calvin Klein in Düsseldorf

Calvin Klein Düsseldorf
Läden

Store des Tages: Modezentrum Sauer in Bad Hersfeld

Sauer
Läden

Store des Tages: Bofinger Men in Heidelberg

bofinger
Läden

Store des Tages: Cinque in Mönchengladbach

Cinque in Mönchengladbach
Läden

Store des Tages: S1 in Sankt Augustin

S1