„Frankfurt kickt alles“ – unter diesem Motto stand die Eröffnung der ersten Outfitter-Filiale in der Mainmetropole. Auf gut 500m² gibt es alles, was das Fußballer-Herz begehrt: von Fußballschuhen und -Equipment über Fan-Artikel bis hin zu Sweats und Sneakern. „So ein Angebot rund um Football-Culture hat in Frankfurt bisher gefehlt“, sagt Geschäftsführer Maximilian Albert.

Markantes Gestaltungselement des neuen Stores, der fast komplett in Schwarz und Weiß gehalten ist, sind die schwarzen Gitter, die an Fußball-Käfige erinnern. Daran angebrachte Wordings wie „Fankurve“, „Schuhwerk“, „Turnschuhe“ und „Training“ strukturieren die Fläche. Die Umkleiden erinnern an typische Sport-Kabinen, kleine Nummern an den Podesten sind von Stadion-Sitznummern inspiriert. „Uns war es wichtig, hier eine Frankfurter Fußballheimat zu schaffen“, erklärt Andrejas Vodjevic, Creative Director bei der Frankfurter Agentur Jazzunique, die das Store-Konzept entwickelt hat.

Outfitter ist 1998 mit einem Laden in Neu-Isenburg gestartet, heute ist das Unternehmen im Kern ein E-Commerce-Anbieter. Im April vergangenen Jahres ist die Karstadt-Mutter Signa Retail mehrheitlich bei Outfitter eingestiegen. Gründer Ron Berger, Sohn des früheren Eintracht-Trainers Jörg Berger, ist weiterhin beteiligt und als Beirat tätig. Die Geschäftsführung haben vor wenigen Monaten Maximilian Albert und Konstantin Pietrek übernommen.

Weitere Store des Tages
Läden

Store des Tages: S1 in Sankt Augustin

S1
Läden

Store des Tages: Schulze in Sankt Augustin

Schulze
Neues Flaggschiff

Store des Tages: Calvin Klein in Düsseldorf

Calvin Klein Düsseldorf
Läden

Store des Tages: Maloja in Wiesbaden

Maloja
Läden

Store des Tages: Maas in Bassum

Maas in Bassum
Läden

Store des Tages: Diefenthal 1905 in Köln

diefenthal