Von rough bis rosé. Schritt für Schritt hat Lott in Lippstadt im vergangenen halben Jahr vier Bereiche mit zusammen rund 1000m² Verkaufsfläche umgebaut. So unterschiedlich wie das Sortiment des Modehauses, das von Accessoires über DOB, HAKA, KOB und Wäsche bis zu Young Fashion reicht, ist auch die Gestaltung der Abteilungen. Sie zeigt, dass ganz unterschiedliche Stilrichtungen in einem Haus durchaus ein stimmiges Gesamtbild ergeben können.

Die größte umgebaute Fläche, die Young Fashion-Abteilung mit rund 500m², befindet sich – so wie in vielen Multilabel-Häusern – im Untergeschoss. Das Motto Underground lag also nahe und wurde von den beauftragten Ladenbauern von Knoblauch in Markdorf konsequent umgesetzt. Dunkelblaue an die Wandverkleidung von U-Bahn-Stationen erinnernde Fliesen weisen den Weg, das Markenspektrum wurde gleich einem Streckenplan in Leuchtschrift angebracht. Highlight ist ein knallgelb lackiertes Gerüstsystem mit Lederschlaufen wie in U-Bahn-Wagen, das sich an der schwarzen Decke entlangzieht. Das Thema Mobilität wird auch durch die mit Rollen versehenen, einfach verschiebbaren Mittelraummöbel aufgegriffen. An den Umkleidekabinen warnen gelbe Linie auf grauem Spachtelboden „Mind the gap”.

In extremem Gegensatz zur roughen Underground-Atmosphäre steht der Palais Rose, in dem sich die Damenmode befindet. Feminin, clean, weich und hell wurde der in einem unter Denkmalschutz stehenden Gebäude untergebrachte Bereich gestaltet. Millennial Pink ist eine der Leitfarben − auf dem Teppich, an den Wänden. Tapeten mit floralen Motiven und echte Pflanzen sollen eine schlossgartenähnliche Atmosphäre erzeugen. Alte Holzbalken bilden einen charmanten Kontrast zur weiß gestrichenen Stuckdecke. Wie auch im Untergeschoss wurde beim Umbau ein Teil der Bestandsmöbel eingesetzt und durch neue Wandsystem und Mittelraumgondeln ergänzt.

Im Frühjahr fertigestellt wurden die KOB-Abteilung (200m²) und der 90m² große Accessoires-Bereich. Tapeten mit Großstadt- und Bananenmotiven à la Andy Warhol und plakativer Farbgebung in Schwarz/Gelb sollen auch die jungen Teens ansprechen. Runde, von der Decke herabhängende Schilder, weisen den Weg. Schlichte Regale in Schwarz und Gelb erinnern an die Young Fashion-Abteilung im Untergeschoss. Bei der Neugestaltung der Accessoires-Abteilung im Erdgeschoss wurde ein großes hinterleuchtetes Deckensegel erhalten. Das kleinteilige Sortiment wird in Präsentationssystemen in zurückhaltenden Farben inszeniert.

Lott gehört zur Oldenburger Leffers-Gruppe, die Modehäuser an den fünf Standorten Oldenburg, Leer, Lippstadt, Lohne und Bremen sowie mehrere Franchise-Stores betreibt.



Mehr Stores
Die Top Eröffnungen des Frühjahrs 2018

Best of Store des Tages

Ladage&Oelke
Frühjahr 2018

Store des Tages: Reichert 1850 in Nagold

Reichert
Frühjahr 2018

Store des Tages: Modehaus am Postplatz in Görlitz

Store des Tages
Frühjahr 2018

Store des Tages: Marcell von Berlin in Berlin

Store des Tages
Frühjahr 2018

Store des Tages: Böckmann in Bramsche

Böckmann in Bramsche