Beton und Braun – mit diesen zwei Bs lässt sich der Look des neuen Carhartt Stores in London vielleicht am besten beschreiben. Das Design des Ladens ist eine Hommage an die Wurzeln des Labels. Im Zentrum steht die ikonische, dunkelbraune Carhartt-Jacke „CO1 Chore Coat“, die auch heute noch zum Sortiment gehört und die Marke Carhartt geprägt hat. Einst wurde sie als Workwear vom amerikanischen Schneider Hamilton Carhartt entworfen, jetzt feiert sie ihren 100. Geburtstag.

Die Farbe der Jacke findet sich überall im Laden wieder. Aus dunkelbraunem Canvas wurde ein Regal gefertigt, das die Rückwand schmückt. Auch die Umkleidekabinen sind in Braun gehalten. Zur Eröffnung des 200m² großen Ladens haben Londoner Künstler der ikonischen Jacke außerdem ein Denkmal gesetzt und sie in ihrem ganz persönlichen Stil als Kunstwerk gestaltet.  

Um den Industriecharakter zu unterstreichen wird der Store von unzähligen flächig angebrachten Industrieleuchten erhellt. Beton als Material der Wahl für Boden und Sitzgelegenheiten in den Umkleiden passt perfekt zum rauen Look. Eine große Bildschirm-Wand, auf der Looks und Kampagnen gezeigt werden, macht deutlich, dass Carhartt zwar seine Traditionen pflegt, aber dennoch im digitalen Zeitalter angekommen ist.

Entworfen hat den Laden das Londoner Designbüro Faye Toogood, das auch schon die genderneutrale Fläche bei Selfridges oder das Londoner Hermès Flagschiff designt hat. Die Künstlerin Faye steht, genau wie Carhartt, für raue, naturbelassene Materialien und außergewöhnliche Skulpturen und Installationen.
Mehr Stores to watch:
Läden

Store to watch: Maison Kitsuné, New York

Store to watch
Läden

Store to watch: Mo No1

Mo No 1
Läden

Store to watch: Fool's Gold in New York

Fool's Gold