Sind die Tage von klassischen Mode- und Orderzentren in Zeiten von vertikal eingesteuerten Kollektionen und digitaler Order gezählt? Die TextilWirtschaft hat erstmals in einer Studie Einkäufer befragt, welche der Häuser in Deutschland sie kennen und nutzen, welche Leistungen und Services sie erwarten, und wie wichtig diese regionalen Orderpunkte für sie (künftig) sind? Das Fazit: Sie bleiben wichtig. Ohne Modezentren geht auch in Zukunft nicht.
Für diese Studie wurden über 200 Einkäufer von Fachgeschäften, Modehäusern, Kauf- und Warenhäusern sowie Concept Stores

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Abomonatlich 35,00 €

  • jeden Donnerstag die Textilwirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW Magazin auf dem Tablet oder Smartphone lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW Magazin auf dem Tablet oder Smartphone lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • zwei aktuelle Ausgaben der TextilWirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW Magazin auf dem Tablet oder Smartphone lesen