Die Aktien des Sportartikelkonzerns Puma werden am 18. Juni in den MDAX-Index aufgenommen. Das gab die Deutsche Börse bekannt. Der MDAX bildet die 50 größten und börsenumsatzstärksten Unternehmen nach dem DAX ab. Bisher war Puma im SDAX gelistet, der die 50 größten und meist gehandelsten Unternehmen unterhalb des MDAX umfasst.

Die Aufnahme von Puma und des zweiten MDAX-Neulings Delivery Hero erfolgt nach der Fast-Entry-Regel: Beide Unternehmen qualifizieren sich aufgrund ihrer hohen Marktkapitalisierung und des Orderbuchumsatzes für den MDAX-Index. Ebenfalls im MDAX gelistet sind die Aktien von Hugo Boss und Zalando.



Der nächste Termin für die planmäßige Überprüfung der Aktienindizes ist der 5. September. Dann werden auch die jüngst von der Deutschen Börse bekannt gegebenen Indexanpassungen durchgeführt: Die Zahl der Werte im MDAX steigt von 50 auf 60 und im SDAX von 50 auf 70.
Lesen Sie auch
Spin-off der Sportmarke

Kering: Aktionäre besiegeln Trennung von Puma

Puma-CEO Björn Gulden
Finanzmarkt

Deutsche Börse: Gerry Weber steigt ab, Rocket Internet auf

Gerry WEber Headquarter
Unternehmen

Gerry Weber AG: Abstieg in den SDAX

Die Aktie der Gerry Weber International AG wird mit Wirkung zum 21. September vom MDAX in den SDAX herabgestuft. Das teilte die Deutsche Börse AG mit. CEO Ralf Weber kündigte an, bald wieder in den Börsenindex für mittelgroße Unternehmen aufsteigen zu wollen.

Unternehmen

Zalando steigt in den MDax auf

Aufsteiger. Die Aktie des Berliner Online-Modehändlers Zalando steigt vom SDax in den MDax auf. Am 19. Juni rückt das Unternehmen in den zweitwichtigsten Index der deutschen Börse auf, teilte das Unternehmen nach der Entscheidung der Deutschen Börse AG mit.