Der Sportartikelhersteller Adidas baut das Kollektionsangebot an Teilen aus, in denen Plastikmüll aus den Meeren verarbeitet wird. Bereits seit 2015 kooperiert der Sportartikelhersteller mit Parley for the Oceans, einer Organisation, die sich für das biologische Gleichgewicht der Ozeane stark macht. 2016 kamen die ersten Schuhe auf den Markt, in deren Obermaterial recycelter Meeresmüll enthielt. Heute folgt das neueste Running Model, eine limitierte Edition des UltraBoost-Turnschuhs.

In jedem Paar stecken etwa elf Flaschen; das Strick-Obermaterial besteht damit zu 85% aus recyceltem Parley Ocean-Plastik. Der Schuh ist zudem mit einem NFC-Chip ausgestattet über den man auf eine digitale Plattform gelangt. Dort kann man mehr über die Partnerschaft und die Vermeidung vom Plastikmüll im Alltag erfahren. Das Modell ist in limitierter Anzahl ab dem 16. April  für 179,95 Euro erhältlich.

Präsentiert wird der Schuh von FC Barcelona-Torwart Marc ter Stegen: "Ich lebe am Meer und versuche, so viel Zeit wie möglich dort zu verbringen. Ich möchte dabei helfen, die Umwelt durch eine Initiative zu unterstützen, an die ich glaube."
FC Barcelona-Torwart Marc ter Stegen
Adidas
FC Barcelona-Torwart Marc ter Stegen
Vom 8. Juni bis zum 8. Juli wird sich Adidas Running darüberhinaus im zum zweiten Mal mit Parley, Runstastic und der weltweiten Lauf-Community für die Run for the Oceans-Initiative zusammenschließen.

Außerdem hat Adidas in Kooperation mit dem Outdoor-Festival Wanderlust eine Yoga-Kollektion auf den Markt gebracht, die ebenfalls Parley Ocean-Plastikfasern nutzt. Sie solle nachhaltiges Design mit hoher Funktionalität verbinden. Das Key Outfit besteht aus einem Crop Top, einer Hose (beides schnell trocknend) und einem Onesie. Dazu kommen ein BH und eine  Bomber-Jacke. Die Kollektion ist weltweit auf Adidas.com und Wanderlust.com für 20 bis 120 Euro erhältlich.
Die neue Yoga-Kollektion von Adidas und Wanderlust
Adidas
Die neue Yoga-Kollektion von Adidas und Wanderlust
Alison Stewart, Senior Director Adidas Women's: "Wir freuen uns sehr, in dieser Saison mit Parley zusammenzuarbeiten, da wir wissen, wie leidenschaftlich sich unsere Community für Umweltschutz einsetzt. Jetzt können sie mit unseren Produkten zur selben Zeit etwas für sich und für den Planeten tun."

Erst im Dezember brachte der Konzern einen Badeanzug mit Parley auf den Markt.  Ein Jahr zuvor entstanden die Fußball-Trikots von Bayern München und Real Madrid ebenfalls aus Parley Ocean-Plastikfasern. 
Verwandte Themen
Charity

Adidas: Sneaker für den Meeres-Schutz

Sneaker für die Parley Auktion
Unternehmen

Adidas will eine Million Paar Meeresmüll-Schuhe herstellen

Adidas baut die Adidas x Parley-Kollektion aus, für die Schuhe aus Meeresmüll hergestellt werden. Ab dem 10. Mai sollen sie für Konsumenten in den Läden und online noch leichter verfügbar sein, zudem werden drei neue Laufschuhmodelle eingeführt.

Unternehmen

Adidas bringt Meeresmüll-Schuhe auf den Markt

Adidas.jpg