Die Aktienmärkte standen in der Osterwoche dies- wie jenseits des Atlantiks im Zeichen geopolitischer Ereignisse wie dem Nordkorea-Konflikt, dem zugunsten von Präsident Erdogan ausgegangenen Referendum in der Türkei sowie angekündigten Neuwahlen in Großbritannien. Die Risikoaversion nimmt zu und vor allem an den europäischen Börsen hielten sich Anleger vor der französischen Präsidentschaftswahl am Wochenende mit Neu-Engagements zurück. Der DAX tendierte seitwärts, konnte die psychologisch wichtige 12.000er Marke aber halten (Stand: Freitagmittag).
Im Modesektor sorgte eine Reihe unternehmensrelevanter Meldungen für Kursbewegungen. So bescherte das florierende Geschäft der Modekette Pri

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Abomonatlich 35,00 €

  • jeden Donnerstag die Textilwirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW auf dem iPad lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW auf dem iPad lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • zwei aktuelle Ausgaben der TextilWirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW auf dem iPad lesen