Das Nördlinger Premiumlabel startet zum Frühjahr mit einer neuen Sublinie "Strenesse No. 1". Unter diesem Label will Strenesse künftig kurzfristig lieferbare Trend- und Statementpieces, limitierte Kapselkollektionen oder auch einzelne Haute Couture-Looks herausbringen. Die Preise können entprechend variieren.

Man wolle mit diesem flexiblen Kapsel-Konzept sich von saisonalen Zwängen befreien und den grundsätzlichen Wandel in der Mode aufgreifen, heißt es aus Nördlingen. Eine Trennung nach Trends, Preisklasse, Segment oder Design sei für die moderne Kundin nicht mehr relevant.

Die erste Strenesse No.1-Kollektion ist Athleisure-inspiriert und besteht aus 24 Produkten inklusive Accessoires, unter anderem Sweatkleider mit Logostickerei, Sweatshirts mit transparenter Seide, sportlich inspirierte Jacken und Hosen, bedruckte und wendbare Daunenparka und Westen sowie verschieden kombinierbare Anzüge. Preislich bewegt sich diese Kapselkollektion in den Einstiegspreislagen.

Händler können Strenesse No.1 in Düsseldorf und München ordern. Auf die Fläche kommt die Kollektion im Oktober. Dieser kurze Lieferzeitraum soll auch in Zukunft beibehalten werden.
Verwandte Themen
Standorte

Strenesse: Erster Store in Frankfurt

Strenesse-Store in Frankfurt
Personalien

Strenesse ordnet Vertrieb neu

Strenesse