Der Hamburger Schuhfilialist Görtz meldet für das abgeschlossene Geschäftsjahr schwarze Zahlen und sieht sich wieder auf Erfolgskurs. Während der Markt drei Prozent verloren habe, habe sich das Unternehmen gegen diesen Trend behaupten können, teilte Görtz am Dienstag mit. Genaue Angaben über Umsatz und Ertrag im Jahr 2016 macht das Unternehmen indes nicht.
Im Jahr davor, also 2015, setzt der Konzern laut Veröffentlichung im Bundesanzeiger rund 268,6 Mill. Euro um, bei einem Verlust von 0,7 Mill. Eur

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Abomonatlich 35,00 €

  • jeden Donnerstag die Textilwirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW Magazin auf dem Tablet oder Smartphone lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW Magazin auf dem Tablet oder Smartphone lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • zwei aktuelle Ausgaben der TextilWirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW Magazin auf dem Tablet oder Smartphone lesen