Vom Zentrum Mailands in Richtung Flughafen Linate. Das Modehaus Gucci ist pünktlich zur Mailänder DOB-Schauenwoche in die Peripherie der lombardischen Metropole gezogen. In der ehemaligen Flugzeug-Fabrik Caproni, die 1915 errichtet wurde, hat sich das Unternehmen auf 35.000m² ausgebreitet.
Der neue Sitz, an dem mehr als 250 Mitarbeiter ihre Büros haben, ist mehr als ein Verwaltungsgebäude. Genannt der Gucci-Hub dient die Locati

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Abomonatlich 35,00 €

  • jeden Donnerstag die Textilwirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW auf dem iPad lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW auf dem iPad lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • zwei aktuelle Ausgaben der TextilWirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW auf dem iPad lesen