Der Modekonzern Esprit hat vorläufige Zahlen für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2016/17 vorgelegt. So sank der Gesamtumsatz in den drei Monaten bis Ende März um 11,5% auf 3,88 Mrd. Hongkong-Dollar (458 Mill. Euro). Um Wechselkurseffekte bereinigt lag das Minus bei 8,4%. Grund ist der anhaltende Sparkurs des Unternehmens, das weiterhin Stores schließt, kontrollierte Flächen aufgibt und Promotion-Aktivitäten zurückfährt.
Mit dem eigenen Retail konnte der Konzern 1,50 Mrd. HKD erlösen, 16,4% weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der in Eigenregie betriebenen R

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Abomonatlich 35,00 €

  • jeden Donnerstag die Textilwirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW auf dem iPad lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW auf dem iPad lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • zwei aktuelle Ausgaben der TextilWirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW auf dem iPad lesen