Der Alessandro Michele-Effekt hat Gucci ein starkes drittes Quartal beschert – und die Gemeinde der Finanzanalysten beeindruckt. Nachdem sich das Umsatzwachstum des Modehauses, das zum französischen Luxuskonzern Kering gehört, in den drei Monaten bis Ende September erheblich beschleunigt hat, sind die Kapitalmarktexperten für 2016 und 2017 optimistisch gestimmt.
Gucci steigerte den Umsatz im dritten Quartal wechselkursbereinigt um 17% auf knapp 1,1 Mrd. Euro. Zum Vergleich: Im zweiten Quartal hatte das Plus nu

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Abomonatlich 35,00 €

  • jeden Donnerstag die Textilwirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW auf dem iPad lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW auf dem iPad lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • zwei aktuelle Ausgaben der TextilWirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW auf dem iPad lesen