Die Schweizer Loeb Holding musste im Geschäftsjahr 2016 Federn lassen. Schwierige Rahmenbedingungen im Einzelhandel sowie Preissenkungen führten zu weniger Umsatz, die Nettoerlöse sanken um 6,2% auf 93,6 Mill. CHF (87,3 Mill. Euro). Das Betriebsergebnis (Ebitda) hat sich von 12 Mill. CHF im Vorjahr auf nun 6,4 Mill. CHF nahezu halbiert.
Zusammen mit den 2016 verbuchten, außerordentlichen Aufwendungen kommt die Gruppe auf einen Verlust in Höhe von 4,6 Mill. CHF. Im Vorjahr h

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Abomonatlich 35,00 €

  • jeden Donnerstag die Textilwirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW Magazin auf dem Tablet oder Smartphone lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW Magazin auf dem Tablet oder Smartphone lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • zwei aktuelle Ausgaben der TextilWirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW Magazin auf dem Tablet oder Smartphone lesen