Nachdem sich ein möglicher Investor zurückgezogen hatte, hat das Schwarzacher Premiumlabel René Lezard einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Das gab das Unternehmen am Dienstag bekannt. Geschäftsführer Heinz Hackl wolle die Sanierung des Unternehmens im Wege eines sogenannten Schutzschirmverfahrens fortsetzen, heißt es aus Schwarzach.
Im Rahmen des Restrukturierungsprozesses habe man sich in fortgeschrittenen Verhandlungen über Teile der Finanzierung mit einem Investor befunden

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Abomonatlich 35,00 €

  • jeden Donnerstag die Textilwirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW auf dem iPad lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW auf dem iPad lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • zwei aktuelle Ausgaben der TextilWirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW auf dem iPad lesen