Der Wäsche-Spezialist Wolford hat eine Lingerie- und Strumpfkollektion entwickelt, die ungefährlich für den biologischen Kreislauf sein soll. Das Programm ist nach Angaben des Unternehmens nach dem so genannten „Cradle to Cradle“-Ansatz entwickelt worden, der im Produktionsprozess entstehende Abfälle konsequent weiternutzt und in einen Wertstoffkreislauf einbringt.
Ziel sei es, Produkte zu entwickeln, die aus umweltfreundlichen Rohmaterialien, Chemikalien und Färbemitteln hergestellt werden und die für

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Abomonatlich 35,00 €

  • jeden Donnerstag die Textilwirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW Magazin auf dem Tablet oder Smartphone lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW Magazin auf dem Tablet oder Smartphone lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • zwei aktuelle Ausgaben der TextilWirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW Magazin auf dem Tablet oder Smartphone lesen