Das Modeunternehmen C&A bringt am 14. Juni eine neue Lingerie-Linie auf den Markt, die in Zusammenarbeit mit Faserhersteller Invista entstanden ist. Im Mittelpunkt der Kollektion steht eine neue, weltweit erstmals eingesetzte Stütz- und Shaping-Technik.

Die Lycra FitSense Technologie ermöglicht das Aufbringen eines dünnen sowie leichten Materials mittels Siebdruck. So können einzelne Körperpartien millimetergenau geshaped oder gestützt werden. Bedrucken lassen sich sämtliche Stretch-Stoffe aller Art bis hin zu elastischer Spitze. Das patentierte Verfahren wird zunächst ausschließlich für Lycra-Materialien eingesetzt.

C&A
„Innovationen waren schon immer Bestandteil unserer DNA, das wollen wir nun wiederbeleben“, sagt Denise Dumbleton, Lingerie Developing Manager bei C&A im Gespräch mit der TextilWirtschaft. Der aktuelle Zeitgeist geprägt durch die Fitness-Bewegung und ein positives Körperbewusstsein ist laut C&A-Head of Brand Activation Julia Ley zudem ein idealer Moment für die Markteinführung: „Wir setzen zum Launch der Produkte innerhalb kleiner Store-Events auf den anhaltenden Yoga-Trend“.

Die erste Lycra FitSense-Kollektion präsentiert C&A am 14. Juni in zehn ausgewählten Städten in Deutschland. Angeboten werden Sport-BH, Pantie, Leggins sowie Crop Top, preislich liegen die Stücke zwischen 12 bis 29 Euro. Shaping- und Bademodekollektionen sollen im Herbst und Anfang nächsten Jahres folgen.
Verwandte Themen
Nachhaltigkeit

#WearTheChange: C&A mit neuer Dachmarke für Fair Fashion

#WearTheChange ist die neue Dachmarke für nachhaltiger produzierte Kleidung bei C&A.
Unternehmen

Invista mit neuer „made to fit you”-Technologie

Invista Made to fit you
Unternehmen

Faserhersteller Invista stellt Bio-Lycra vor

Der Faserhersteller Invista hat eine neue, biobasierte Lycra-Faser vorgestellt. Die ursprünglich rein synthetische Faser enthält nun auf Mais basierende Glucose. Kommerzielle Mengen der Faser will Invista für Herbst 2015 und Frühling 2016 produzieren.