Luxus lohnt sich: Jimmy Choo hat seinen Umsatz im ersten Halbjahr um fast 17% auf 219 Mio. Euro gesteigert. Das operative Ergebnis verbesserte sich um rund 25%. Im eigenen Retail verzeichnet die neue Michael Kors-Tochter ein Plus von fast 19%. Im Ländervergleich legte das Japangeschäft am stärksten zu.
Jimmy Choo ist im ersten Halbjahr kräftig gewachsen. Die britische Luxus-Schuh- und Accessoires-Marke verzeichnet einen Umsatz von knapp 202 Mio.

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Abomonatlich 35,00 €

  • jeden Donnerstag die Textilwirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW Magazin auf dem Tablet oder Smartphone lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW Magazin auf dem Tablet oder Smartphone lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • zwei aktuelle Ausgaben der TextilWirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW Magazin auf dem Tablet oder Smartphone lesen