Mit den Urlaubsregelungen sind die meisten Mitarbeiter der Branche zufrieden. Die Mehrheit der Befragten (61%) haben 30 Urlaubstage im Jahr. Und mehr als drei Viertel finden die Zahl ihrer Urlaubstage ausreichend. Jeder Zweite hat zu bestimmten Zeiten Urlaubssperre und für jeden Vierten sind diese Zeiten ungünstig. „Drei Wochen Urlaub am Stück sind bei mir kein Problem“, sagen 53%. Und nur bei einem Drittel der Befragten gestalten sich die Abstimmungsprozesse mit den Kollegen schwierig.

Urlaubsgeld gibt es nur in jedem zweiten Unternehmen, und die Möglichkeit zu unbezahlter Freizeit haben nur 39% der Befragten. Nur wenige (13%) haben schon mal Urlaubstage verfallen lassen. Und 69% der Studienteilnehmer können ihre nicht genutzten Tage ins Folgejahr übertragen. In der Regel bis zum Ende des ersten Quartals.

Den detaillierten Bericht zur TW-Studie Working in Fashion 2018 lesen Sie ab Mittwoch, 23. Mai, 18 Uhr, in der TextilWirtschaft auf dem Smartphone oder Tablet für Android sowie iOS und ab Donnerstag, 24. Mai, in der gedruckten Ausgabe.

Außerdem gibt es erstmals einen  fast 500 Seiten starken Expertenband zur Studie für alle HR-Profis. Er kann für  498 Euro plus MwSt. mit dem Kennwort „WIF 2018“ unter der Email-Adresse: redaktiontw@textilwirtschaft.de. bestellt werden.

Mehr zu den Studien, Markt- und Imageanalysen der TW erfahren Sie unter texilwirtschaft.de/research.